1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Papagei in Düsseldorf sitzt in Baum Retter schwer verletzt

Einsatz für die Feuerwehr Düsseldorf : Mann will Papagei aus Baum retten und stürzt ab

Beim Versuch, einen entflogenen Papagei aus einer Baumkrone zu retten, hat sich ein 40-Jähriger in Düsseldorf schwer verletzt. Wie die Feuerwehr mitteilte, stürzte der Mann am Donnerstagabend aus mehreren Metern Höhe ab.

Am Donnerstagabend kurz vor 20 Uhr rückte der Rettungswagen sowie der Notarzt und das Löschfahrzeu zu einem aus einem Baum gestürzten Patienten in Unterbilk aus. An der Kronenstraße betreuten die Einsatzkräfte einen 40-jährigen Mann,  der nach Angaben einer Augenzeugin aus dem Baum gestürzt ist. Der Vogel des Patienten, ein Ara - ein in Mittel- und Südamerikas beheimatete Papagei, war von zu Hause entflogen und befand sich auf einem Ast sitzend in der Krone des Baums in mehreren Metern Höhe.

Als der Besitzer seinen Papageien retten wollte,, stürzte er mehrere Meter tief und verletzte sich dabei schwer. Der Rettungsdienst behandelte, stabilisierte und immobilisierte den Patienten und transportierte ihn unter Begleitung des Notarztes in eine Klinik. Für eine vom Unfallgeschehen ebenfalls traumatisierte Angehörige wurde an der Einsatzstelle ein weiterer Rettungswagen nachgefordert, der umgehend die Betreuung der Patientin übernehmen konnte.

Trotz intensivster Bemühungen der Feuerwehr mit Leitern und der Höhenrettungsgruppe der Feuerwache Münsterstraße unter dem Einsatz von Seilklettertechniken gelang es den Wehrleuten jedoch leider nicht, den Papageien zu fangen und in seine eigentliche Obhut zu übergeben. Die ebenfalls anwesende Vogelmutter musste somit leider darauf warten, dass der Ara sein selbst gewählten Platz von alleine verlässt und Richtung Heimat fliegt.

(wie)