1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Pantel und Jarzombek kandidieren in Düsseldorf erneut für den Bundestag

Politik in Düsseldorf : Pantel und Jarzombek kandidieren erneut für den Bundestag

Bei der Vertreterversammlung der Düsseldorfer CDU am Samstag in der Mitsubishi Electric Halle erhielten die beiden Abgeordneten 80 und 78 Prozent der Stimmen. Gegenkandidaten gab es nicht.

Die beiden direkt gewählten Düsseldorfer Abgeordneten Thomas Jarzombek (Nordkreis) und Sylvia Pantel (Südkreis) kandidieren bei der Wahl im kommenden Jahr erneut für den Deutschen Bundestag. Bei einer Vertreterversammlung in der Mitsubishi-Electric-Halle erhielt Jarzombek am Samstag 80 Prozent der Stimmen und damit in etwa ebenso viele wie vor der letzten Wahl. Pantel erhielt knapp 78 Prozent und damit deutlich mehr Zustimmung als noch vor vier Jahren (68 Prozent).

Jarzombek, der auch Vorsitzender der CDU Düsseldorf ist, sitzt seit 2009 im Bundestag, ist Koordinator der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt und Beauftragter des Bundeswirtschaftsministeriums für die Digitale Wirtschaft und Start-ups. „Ich bin immer noch hungrig und ich will diesen Wahlkreis gewinnen“, sagte er in seiner Rede. Pantel ist Sprecherin des konservativen Berliner Kreises der Union, Kreisvorsitzende der Frauen-Union und seit 2013 Mitglied des Bundestags. Sie ist dort Mitglied des Familienausschusses.

Die extra knapp gehaltene Versammlung fand unter strengen Corona-Regeln statt, die meisten Anwesenden behielten ihre Masken während der kompletten Veranstaltung auch am Platz auf. Der neu gewählte CDU-Oberbürgermeister Stephan Keller kündigte einen Tag vor seinem offiziellen Amtsantritt an, trotz der Herausforderungen der Pandemie werde er vom ersten Tag an auch an der Umsetzung der Themen arbeiten, die seinen Wahlkampf bestimmt hatten, etwa Verkehr, Klima oder Bildung. „Und wir werden die Stadt sicherer, sauberer und digitaler machen.“