1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Ausstellungsjahr 2007: Pan, Picasso und Kunst im Tunnel

Ausstellungsjahr 2007 : Pan, Picasso und Kunst im Tunnel

Die Quadriennale hat das Kunstjahr 2006 geprägt. Ein solcher Schwerpunkt fehlt 2007, dennoch wetteifern die Museen der Rheinmetropole mit einer Fülle von Angeboten um das kunstinteressierte Publikum. Und es gilt, ein neues Ausstellungshaus zu begrüßen: Im Februar eröffnet KIT, ein 850 Quadratmeter großer Kunstraum unter der Rheinuferpromenade.

Das KIT (Kunst im Tunnel) startet mit einer Ausstellung von 14 jungen Akademie-Absolventen unter dem programmatischen Titel "Hotel Kerberos" (Kerberos ist der vielköpfige Höllenhund, der die Unterwelt bewacht). Und auch auf Schloss Benrath geht es im nächsten Jahr mythisch zu: Dort folgt eine Ausstellung den Spuren des Pan von der Antike bis in die Gegenwart. Darstellungen in Malerei, Skulptur, Plastik und Kunstgewerbe aus zahlreichen europäischen Museen zeigen Pan als Dämonen, mächtigen Fürsten Arkadiens, harmlosen Hirtengott oder großen Verführer.

Was gibt es sonst noch im Ausstellungsjahr 2007? Hier eine kleine Auswahl: das Spätwerk Picassos (im K20), die Zeichnungen des Jörg Immendorff (museum kunst palast), "Düsseldorfer Dichterhäuser" (Heinrich-Heine-Institut), Präsentationen über den Filmpionier Karl Valentin (Filmmuseum) und das Modelabel Toni Gard (Stadtmuseum). Und zu Beginn des Jahres 2007 laufen auch noch die Ausstellungen der Quadriennale.