Konzert: Paddy Kelly-Konzert im Mai

Konzert: Paddy Kelly-Konzert im Mai

In den 90er Jahren war er der Mädchenschwarm schlechthin: Michael Patrick Kelly, der den Meisten wohl eher unter seinem Spitznamen "Paddy" Kelly bekannt ist. Nachdem das Kelly-Family-Mitglied 2004 für sechs Jahre ins Kloster untertauchte, startet er jetzt seine Solo-Tournee "Agape" am 31. Mai in der St. Peter Kirche in Düsseldorf.

Agape, das ist ein biblischer Begriff für die Liebe. Mit jeweils zehn Euro von jeder Konzertkarte sollen Projekte der Caritas gegen den Hunger in Äthiopien unterstützt werden: "Ich möchte mit diesen Konzerten etwas gegen den spirituellen Hunger in Europa und gegen den praktischen Hunger in Äthiopien tun", sagt Kelly.

Michael Brücker von der Caritas, Paddy Kelly und Monsignore Georg Austen, Generalsekretär Bonifatiuswerk. Foto: Bußkamp, Thomas

Das zeigt sich auch in seiner Musik: Die meisten der Lieder, die er bei seiner Tour spielen wird, sind im Kloster entstanden. "Nach den sechs Jahren dort hatte ich das Bedürfnis, Kunst und Glauben zu verbinden. Viele der Lieder sind wie Gebete und passen daher in die Kirche", sagt er.

Nach dem Konzert gibt es eine Gebetsstunde, die von Jugendlichen der jeweiligen Gemeinde organisiert wird. "Die Gebetsstunde kann kostenlos besucht werden", sagt Kelly. Doch so ganz auf die Kelly-Klassiker verzichten wollte er dann doch nicht: "Wenn ich 'An Angel' nicht spiele, kriege ich vermutlich Beschwerdebriefe", sagt er und lacht.

Das Konzert in der St. Peter Kirche findet am 31. Mai ab 19.30 Uhr statt. Karten kosten 27 Euro und können unter Telefon 01805-533933 bestellt werden.

(lai)
Mehr von RP ONLINE