Düsseldorf/Neuss: Ölspur auf Fleher Brücke bis Südring

Düsseldorf/Neuss : Ölspur auf Fleher Brücke bis Südring

Ein Lkw mit einem auslaufenden Fass Dieselöl auf der Ladefläche hat heute Morgen eine lange Ölspur hinterlassen. Der Ölstreifen zog sich auf der A 46 von der Fleher Brücke bis zur Ausfahrt Bilk und weiter über die Münchener Straße bis zum Südring.

Die Sperrungen, um das Öl auf der Straße zu beseitigen, sorgten im morgentlichen Berufsverkehr für Staus und Behinderungen im Süden der Landeshauptstadt. Bis 11.30 Uhr war die Feuerwehr damit beschäftigt, die verschmierte Fahrbahn zu reinigen. Während des Einsatzes kam es zu insgesamt vier Verkehrsunfällen. Bei einem Unfall wurde eine Frau aus Neuss leicht verletzt. Bei den anderen Unfällen entstanden Blechschäden.

Verursacht wurde die Ölspur durch ein Dieselfass, das auf der Ladefläche eines Lkws umgekippt und ausgelaufen war. Um das Öl auf den Straßen zu beseitigen, insgesamt etwa 300 Liter, mussten auf der A 46 ab acht Uhr zwischen Neuss-Uedesheim und Düsseldorf-Bilk zwei Fahrstreifen gesperrt werden. Nur eine Fahrspur blieb weiter befahrbar. Auch die Münchener Straße war bis zum Südring teilweise gesperrt, bis die Feuerwehr die Ölspur abgestreut hatte.

Die Feuerwehr Düsseldorf streute zwei Tonnen Bindemittel aus und saugte mit dem Öl-Wasch- und Saugfahrzeug 4000 Liter Schmutzwasser auf. An den Reinigungsarbeiten war auch die Feuerwehr Neuss beteiligt. Der Lastwagen wird nun mit einem Tieflader abgeholt und muss in der Werkstatt gereinigt werden. Die Weiterfahrt hatten Polizei und Feuerwehr nicht genehmigt, da das Fahrzeug noch zu stark mit Diesel verschmiert ist.

(efie)