Im November und Dezember werden Bäume gepflanzt: Oberbilk freut sich auf den Sonnenpark

Im November und Dezember werden Bäume gepflanzt : Oberbilk freut sich auf den Sonnenpark

Düsseldorf (dto). Zwei Monate lang wurde geplant, gegraben und gebaut, doch jetzt ist der neue Park in Oberbilk fertig. 585.000 Euro wurden in den Sonnenpark investiert, um einen offen strukturierten großzügigen Quartierpark mit Spielangeboten für alle Altersgruppen zu schaffen. Am 8. Oktober wird Oberbürgermeister Joachim Erwin den Park der Öffentlichkeit übergeben.

Markenzeichen des Sonnenparks sind die orange-roten Betonmauern, die als prägende Gestaltungsobjekte an besonders markanten Stellen am Eingang und an den Spielflächen angeordnet wurden. Die Rasenflächen sind bislang noch nicht bespielbar, weil wegen umfangreicher Bodenauffüllungen und der Witterung die großen Rasenflächen noch nicht eingesät werden konnten. Im Frühjahr 2005 soll dies aber abgeschlossen werden.

Mit Eröffnung des Parks sind die Spielangebote wie Streetball, Klettern, die große Tunnelrutsche und die Sandspielbereiche für die Kinder und Jugendlichen in Oberbilk freizugeben. Im November und Dezember werden die Bäume gepflanzt und bis zum Frühjahr wird die Ausstattung mit Bänken entlang der Promenade und an den Spielflächen komplettiert.

Nach Abbruch der alten Awista-Gebäude durch die BossBau war nach dem ersten Spatenstich in nur zwei Monaten Bauzeit das Grundgerüst der neuen Parkanlage für Oberbilk geschaffen worden. Das Land NRW gab im Rahmen des Handlungsprogramms "Soziale Stadt NRW" einen Zuschuss in Höhe von 70 Prozent der Gesamtinvestition.

Mehr von RP ONLINE