1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Jahresrückblick Düsseldorf: November

Jahresrückblick Düsseldorf : November

2. November Happy End nach einer Odyssee durch Bilk. Gleich zweimal in zwei Tagen reisen drei Saarländer nach Düsseldorf – weil sie zwischendurch ihr Auto in Bilk verloren haben.

2. November Happy End nach einer Odyssee durch Bilk. Gleich zweimal in zwei Tagen reisen drei Saarländer nach Düsseldorf — weil sie zwischendurch ihr Auto in Bilk verloren haben.

9. November Gehört Eickhoff an der Kö künftig zu Dior? Das Modehaus verhandelt mit dem Luxus-Unternehmen Dior über einen Verkauf. Auslöser ist auch die neue Konkurrenz im Kö-Bogen. Kurz darauf bestätigt Eickhoff den Verkauf — Dior kommt, das Modehaus geht.

11. November Es ist 11.11 Uhr: Der Hoppeditz erwacht und sein Darsteller Tom Bauer schafft es bei seiner Antrittsrede, OB Elbers ein bisschen zu ärgern. Der aber wehrt sich ebenfalls mit passenden Worten, und die Karnevalssession startet offiziell.

Weihnachtsmarkt am Schadowplatz wird nachgebessert

23. November Polizeipräsident Schenkelberg geht. Er wechselt ins Justizministerium und übernimmt dort das Ressort Justizvollzug. Seit 2006 war er Chef im Präsidium, seine Beziehung zu OB Elbers galt bisweilen als belastet. Die Suche nach Schenkelbergs Nachfolger beginnt.

26. November "Schwabenmarkt" stößt auf Ablehnung. Nicht allen gefällt die kühle Optik des neuen Weihnachtsmarktes auf dem Schadowplatz. Die Kritik zielt auf die angeblich fehlende Weihnachtsstimmung und eine lange Debatte startet. Schließlich bekommt der Markt noch etwas zusätzliche Deko verpasst, die Kritik aber bleibt.

30. November Ärger über Defizit im Schauspielhaus. Land und Stadt veranlassen eine Sonderprüfung. In der Kritik steht vor allem Übergangs-Intendant Manfred Weber. Denn er soll die Probleme beim Aufsichtsrat erst nach intensiven Nachfragen eingeräumt haben.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sagen die Düsseldorfer zum "neuen" Schwabenmarkt

(RP)