1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Ausbildung in Düsseldorf: Noch 900 freie Lehrstellen

Ausbildung in Düsseldorf : Noch 900 freie Lehrstellen

Bei der vierten Lehrstellenbörse informierte die Task Force für Arbeit Jugendliche über noch offene Ausbildungsplätze in Düsseldorf. Zurzeit gibt es deutlich mehr freie Plätze für Azubis in Unternehmen als Lehrstellensuchende. Insgesamt steigt die Arbeitslosigkeit aber erstmals wieder an.

Von den Auswirkungen des Booms auf dem Arbeitsmarkt profitieren zurzeit vor allem jungen Menschen auf der Suche nach einer Lehrstelle. Selten in der Geschichte hatten Schulabsolventen eine so große Auswahl, was die Ausbildungsbetriebe angeht. Aktuell sind der Agentur für Arbeit in Düsseldorf noch 942 unbesetzte Ausbildungsstellen gemeldet. Freie Ausbildungsstellen gibt es etwa für Verkäufer, Kaufleute im Einzelhandel, Friseure Kaufleute für Bürokommunikation, Fachleute für Systemgastronomie, Koch, Restaurantfachmann, Industriekaufleute sowie Zahnmedizinische und Medizinische Fachangestellte (genaue Zahlen, siehe Tabelle).

Nicht alle Ausbildungen sind schon gestartet. Viele beginnen erst im September. Auch später sei noch ein Einstieg möglich, sagte Peter Jäger, Chef der Agentur für Arbeit, am Donnerstag bei einer Pressekonferenz der Taskforce für Arbeit. Deshalb gebe es immer noch Chancen für den Start in das Berufsleben. Jäger empfiehlt den Unternehmen, es mit Auszubildenden zu versuchen, der auf den ersten Blick nicht der Topkandidat ist. "Ich weiß aus vielen Gesprächen mit Ausbildungsleitern, dass sich junge Menschen bei der praktischen Arbeit als zuverlässig und engagiert erweisen." Zurzeit suchen in Düsseldorf noch 501 junge Menschen einen Ausbildungsplatz. Den Jugendlichen empfiehlt Jäger, auch Alternativen zum Wunschberuf zu suchen, wenn es bis jetzt noch nicht mit einer Ausbildungsstelle geklappt hat.

  • Bundesagentur für Arbeit : 144.000 Lehrstellen noch unbesetzt
  • DIHK-Präsident: "Es sind noch Tausende Lehrstellen unbesetzt"
  • Arbeitsmarkt : Noch mehr als 100.000 freie Lehrstellen
  • Düsseldorf : Aktion vor dem Rathaus: hunderte freie Lehrstellen
  • Düsseldorf : Firmen bilden über Bedarf aus
  • Düsseldorf : IHK: Noch 180 freie Lehrstellen

Das Verhältnis von unversorgten Absolventen zu Ausbildungsstellen liegt wie im Vorjahr Ende August bei 1 zu 1,9. Allerdings ist aus Unternehmenssicht eine leichte Entspannung der Lage zu erkennen. So ist die Zahl der gemeldeten Ausbildungsstellen gegenüber dem Vorjahr insgesamt um fünf Prozent auf 4565 gefallen. Im Gegenzug stieg die Zahl der gemeldeten Bewerber um 3,8 Prozent. Kontinuierlich wächst die Zahl der unversorgten Bewerber und der unbesetzten Stellen gegenüber 2011 um jeweils rund 18 Prozent. Ein Indiz dafür, dass Betriebe und Absolventen es immer schwieriger haben, zueinander zu finden.

IHK-Geschäftsführer Clemens Urbanek meldet ein Plus von neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen von 3,2 Prozent. Im Handwerk liegt der Zuwachs laut Kammersprecher Alexander Konrad bei 12,8 Prozent. Die Stadt Düsseldorf als einer der größten Arbeitgeber der Stadt beschäftigt im jetzt beginnenden Einstellungsjahr 404 Auszubildende oder Praktikanten, wie Sozialdezernent Burkhardt Hintzsche gestern mitteilte. 46 davon werden über Bedarf ausgebildet. Die 170 Praktikanten absolvierten ihre Pflichtpraktika im Sozialbereich, etwa in Kindergärten oder Kindertagesstätten, so Hintzsche.