Kommentar: Nicht nur hinter geschlossener Tür

Kommentar: Nicht nur hinter geschlossener Tür

Der RRX ist wichtig, um Entlastung auf der Strecke zwischen Ruhrgebiet, Düsseldorf und Köln zu bringen - daran gibt es keinen Zweifel. Aber es müssen bei der Planung die richtigen Entscheidungen für die Tausenden Anwohner an der Strecke fallen.

Eine solche Chance zum Beispiel für den Lärmschutz wird nicht wiederkommen. Es ist gut - und allerhöchste Zeit -, dass die Stadt die Gremien schafft, um die Interessen der Düsseldorfer bei der Bahn zu vertreten.

Wichtig ist, dass das nicht nur hinter geschlossenen Türen geschieht. Die Bürger müssen über die Gespräche in Arbeitskreis und "Kleiner Kommission" umfassend informiert und möglichst eingebunden werden. Nur so lässt sich Akzeptanz für das Projekt erreichen. arne.lieb@rheinische-post.de

(RP)