1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Neuer Düsseldorfer Oberbürgermeister entbindet Stadtsprecher von seinen Aufgaben

Düsseldorfer Rathaus : Marc Herriger ist nicht mehr Düsseldorfer Stadtsprecher

Der Machtwechsel im Düsseldorfer Rathaus hat eine personelle Konsequenz. Oberbürgermeister Stephan Keller (CDU) entbindet den bisherigen Stadtsprecher von seinen Aufgaben.

Düsseldorfs neuer Oberbürgermeister Stephan Keller hat am Mittwoch den Leiter des Amtes für Kommunikation, Stadtsprecher Marc Herriger, von seinen Aufgaben entbunden. Das teilte das Büro des Rathauschefs am Mittwochabend mit. In den nächsten Tagen solle „eine einvernehmliche Lösung hinsichtlich des Beschäftigungsverhältnisses von Marc Herriger gefunden werden“, heißt es in der Mitteilung weiter. Bis zur Neu-Besetzung der Stelle werden die Aufgaben des früheren „Express“-Redakteurs von seinem bisherigen Stellvertreter Wolfgang Röhl wahrgenommen.

Herriger ist gebürtiger Düsseldorfer. Er hat Volkswirtschaftslehre, Politik, Geografie und Geschichte studiert. Im Frühjahr folgte er auf Ingrid Herden, die Ende Januar in die SPD-Zentrale nach Berlin gewechselt war.

Die Leitung des städtischen Kommunikationsamtes ist eine hoch politische Position und eng mit dem jeweiligen Oberbürgermeister verbunden. Deshalb ist es durchaus üblich, dass nach einem Wechsel an der Rathaus-Spitze der bisherige Amtsinhaber diese Position räumen muss.