Düsseldorf Neuer Club für Netzwerkerinnen

Düsseldorf · Soroptimist International ist bald sechsfach in Düsseldorf vertreten.

 Die Spitze des SI-Clubs in Gründung Düsseldorf-Oberkassel: Präsidentin Belinda Steiert (M.) und ihr Vorstand (v.l.) Gisela Wallbrecher, Anne Seidensticker-Hergrüter, Brigitte Heine-Goldammer und Susanne Fröhlich

Die Spitze des SI-Clubs in Gründung Düsseldorf-Oberkassel: Präsidentin Belinda Steiert (M.) und ihr Vorstand (v.l.) Gisela Wallbrecher, Anne Seidensticker-Hergrüter, Brigitte Heine-Goldammer und Susanne Fröhlich

Foto: dr

Immer mehr Frauen nutzen Netzwerke. Ihre Plattformen heißen Düsseldorfer Unternehmerinnen, Frauenbande, Twin, Zonta oder Soroptimist International (SI). Letztere ist weltweit die größte Service-Organisation berufstätiger Frauen, setzt sich für Menschenrechte, Ehrenamt und Netzwerken ein, und ist auch in Düsseldorf stark vertreten. Fünf Clubs sind es derzeit, 2016 kommt der Club Düsseldorf-Oberkassel. Die Weichen für die Gründungsphase sind mit der Wahl des Vorstands gestellt. Präsidentin ist Rechtsanwältin Belinda Steiert, ihre Vize sind Anne Seidensticker-Hergrüter und Brigitte Heine-Goldammer, Gisela Wallbrecher wurde Schatzmeisterin, Susanne Fröhlich Schriftführerin.

(dr)