1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Neue Filiale von "Homemade We Eat Fine" in Düsseldorf eröffnet

Kommen und Gehen in Düsseldorf : Außergewöhnliche Cupcakes und Torten – alles hausgemacht

Sonja und ihre Mutter Shala Andishmand haben an der Klosterstraße eine zweite Filiale ihres Cafés „Homemade – We Eat Fine“ eröffnet.

Beim Betreten des neuen Cafés in der Klosterstraße taucht man sofort in eine ganz andere Welt ein und fühlt sich ein wenig verzaubert. In dem 70 Quadratmeter großen Ladenlokal mit Platz für rund 20 Gäste dominieren nämlich die Farben Rosa und Weiß. Blickfang der stylischen Einrichtung ist eine offene Theke, in der eine große Auswahl ausgefallener Cupcakes, die übrigens weniger mit Buttercreme, sondern hauptsächlich zuckerreduziert mit Cheese-Creme hergestellt werden, präsentiert wird. „Bei uns fühlen sich aber keineswegs nur Frauen und Mädchen wohl, auch den Männern gefällt es“, freut sich Sonja Andishmand. Die Räumlichkeiten, in denen zuvor jahrelang ein Reisebüro beheimatet war, hat sie übrigens mehr als zwei Monate lang selbst komplett renoviert, nur beim neuen Boden haben ihr Handwerker geholfen.

Die heute 35-Jährige ausgebildete Hotelfachfrau hatte im Jahr 2014 die Idee, gemeinsam mit ihrer Mutter ein Café zu eröffnen – seitdem haben die beiden an der Bilker Allee mit viel Leidenschaft ihre köstlichen hausgemachten Cupcakes und Torten und auch das eine oder andere herzhafte Gericht angeboten. Darüber hinaus organisieren und beliefern sie Veranstaltungen aller Art, vom Firmenevent über Hochzeiten bis hin zur Geburtstagsfeier.

  • Uschi Wiedenlübbert (hier 2020 mit Nina
    „Feinschmecker“ zeichnet aus : Bestnoten für zwei Düsseldorfer Cafés
  • Andreas Mölders, Frank Hoffmann, Ralf Sprengel,
    Auszeichnung für Engagement : Reparatur-Café erhält Klimaschutzpreis
  • Louis (7 Monate) und seiner Mutter
    Themenwoche Familienleben in Düsseldorf : Was Düsseldorfer Familien beim Ausgehen wichtig ist
  • Milan Mauris (M.) startet mit einem
    Café Heilen dank Förderprogramm wieder belebt : Neues Café öffnet auf Hauptstraße
  • Fabian Ruyters baut einen Projektor zum
    Initiative in Wachtendonk : Ein Reparatur-Café für Wachtendonk
  • Gedächtnistraining im Café der Begegnungsstätte (v.l.):
    Verein „aktiv55plus“ aus Radevormwald ist der neue Träger : Café im Haus Hürxthal wieder geöffnet

Und weil Sonja zuvor viele Jahre lang als Tour-Managerin für Musikgrößen wie Jay-Z und Kanye West sowie als Agentin des kürzlich verstorbenen Designers Virgil Abloh gearbeitet hatte, wurde das kleine Café durch diese Kontakte schnell auch international bekannt, sogar Beyoncé ist ein Fan. „Die Zeit in den USA hat mich sehr geprägt und mir gezeigt, dass man alles erreichen kann, wenn man immer 100 Prozent gibt“, sagt sie. Deshalb hat sie sich auch durch die Corona-Pandemie nicht aufhalten lassen, sondern ganz schnell reagiert. So bietet sie gemeinsam mit ihrer Mutter inzwischen alle ihre Kreationen auch online an, entweder zur Lieferung oder zur Abholung. Und auch den Wunsch nach einem zweiten Café haben die beiden Frauen nicht verschoben, sondern stattdessen aktiv gesucht und sofort zugegriffen, als sie zufällig von dem leerstehenden Ladenlokal in der Klosterstraße hörten. So dürfen sich die Düsseldorfer nicht nur auf köstliche Süßigkeiten, sondern auch auf eine Auszeit vom Alltag in einem besonderen Café freuen.

Info Homemade – We Eat Fine, Klosterstraße 62, Öffnungszeiten: Di – Fr 12 bis 18 Uhr, Sa/So 10 bis 18 Uhr, Mehr unter homemade-we-eat-fine.com