Nach Schlammlawine im Düsseldorfer Wildpark 20 Wildschweine sind ausgebüxt

Düsseldorf · Der Zaun am Gehege im Wildpark wurde durch eine Schlammlawine zerstört. Die Schäden in den Düsseldorfer Wäldern sind am Donnerstag noch einmal größer geworden.

 Im Stadtwald haben sich durch den Starkregen Erosionsrinnen gebildet, hier am Ende der Rodelbahn.

Im Stadtwald haben sich durch den Starkregen Erosionsrinnen gebildet, hier am Ende der Rodelbahn.

Foto: Uwe-Jens Ruhnau

Die Unwetter der beiden letzten Tage haben in den städtischen Wäldern schlimme Schäden verursacht. Nach aktuellem Stand sind rund 20 Bäume umgestürzt. Dies geschah auch im Wildpark. Außerdem hat dort eine Schlammlawine das Tal im Wildschwein-Gehege verwüstet. Dabei ist ein Zaun umgerissen worden, woraufhin rund 20 Tiere das Gehege verlassen konnten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wildparks haben jedoch inzwischen alle Tiere wieder eingefangen. Keines der Wildschweine ist zu Schaden gekommen.