Düsseldorf: Mutter-Ey-Statue in der Altstadt enthüllt

Düsseldorf: Mutter-Ey-Statue in der Altstadt enthüllt

"Die Patronin der Kunst ist wieder unter uns", sagte der Künstler Bert Gerresheim bei der Enthüllung des Denkmals für die Düsseldorfer Galeristin Johanna Ey gestern. Der 82-jährige Künstler hatte die 2,5 Meter hohe Bronzestatue gestaltet. Das Denkmal steht auf dem Mutter-Ey-Platz im Andreas-Quartier. Dort eröffnet in wenigen Wochen das Mutter-Ey-Café mit einer Galerie, in der Studierende der Kunstakademie künftig ihre Werke ausstellen dürfen.

"Alles im Sinne von Mutter Ey", freute sich Wolfgang Rolshoven, Präsident des Heimatvereins "Düsseldorfer Jonges" bei der Enthüllung. Das Projekt hatte die Idee für das Denkmal. Oberbürgermeister Thomas Geisel sagte: "Es gibt wenig Personen, die so zum Ruf der Stadt als Künstler-Metropole beigetragen haben wie Johanna Ey." Während der 1920er Jahre war sie eine bedeutende Förderin der modernen Malerei in Düsseldorf.

(RP)