Düsseldorf: Mode-Absolventen zeigen ihre Kollektionen

Düsseldorf : Mode-Absolventen zeigen ihre Kollektionen

Normalerweise zeigen die Studenten der Akademie für Mode und Design (AMD) ihre Arbeiten immer bei einer großen Show am Anfang des Jahres. Zum ersten Mal lud die Hochschule jetzt auch im Sommer zur Modenschau. Unter dem Titel "Exit 13_2" zeigten die Absolventen des Bachelor-Studiengangs "Mode Design" am Samstag in den Schwanenhöfen vor rund 600 Gästen ihre Kollektionen.

"Der Grund, warum wir erstmals im Sommer eine Show ausrichten, ist einfach: Der Jahrgang, der seine Arbeiten präsentiert, ist im Sommersemester gestartet und jetzt fertig. Sonst beenden die Studenten im Winter ihr Studium", erklärt Christine Kubatta, Leiterin der AMD. Insgesamt 13 Absolventen zeigten ihre Arbeiten am Samstag. Ihre Kollektionen sind gleichzeitig die Abschlussarbeit für den angestrebten akademischen Grad "Bachelor of Arts". Mindestens sechs komplette Outfits mussten die Nachwuchs-Designer dafür kreieren sowie eine schriftliche Arbeit verfassen. "Die Organisation der Show und der Ablauf fließen außerdem in die Note mit ein", sagt Kubatta.

Sommerliche, leichte Kleidungsstücke in hellen Gelbtönen bestimmten etwa die Präsentation von Medisa Wloka. Die 28-Jährige hatte sich für ihre Kollektion "Helios – Rationally Enlightened" von der Sonne inspirieren lassen. "Im wissenschaftlichen Teil meiner Arbeit habe ich dafür die Vor- und Nachteile von Sonnenstrahlen für den Menschen untersucht – die Vorteile überwiegen, deshalb ist die Kollektion auch sehr hell geworden", erklärt sie.

Eine reine Männerkollektion ist derweil Julia Gabkas Arbeit mit dem Titel "Selvforvaltning – An experiment of a dissenting community" geworden. "Gleich zu Anfang meines Studiums habe ich gemerkt, dass es mir mehr liegt, Männermode zu machen", erklärt sie. Inspiration für ihre Arbeit war der 23-Jährigen die Freistadt Christiania, eine autonome Kommune in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Nach ihrem Abschluss will sich die Designerin nun bei verschiedenen Modefirmen im Ausland bewerben.

(RP)
Mehr von RP ONLINE