1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Sanftes Bewegungsprogramm: Mit Kinetik das Gehirn trainieren

Sanftes Bewegungsprogramm : Mit Kinetik das Gehirn trainieren

Life Kinetik verbindet einfache Sportübungen und Gedächtnistraining. Birgit Bergerhausen bietet als einzige Trainerin in Düsseldorf das sanfte Bewegungsprogramm für Körper und Geist an. Es soll Demenz vorbeugen, aber vor allem Spaß machen

Mit der linken Hand einen Jonglierball werfen und gleichzeitig mit der rechten Hand einen Basketball dribbeln. Was in der Theorie einfach klingt, ist in der Praxis ziemlich schwierig. Das Problem ist, dass die Koordination nicht stimmt und das Gehirn sich stärker auf eine Hand fokussiert.

Life Kinetik setzt genau bei diesem Problem an. Das Bewegungsprogramm kombiniert Sport mit Gehirnjogging, um möglichst viele Gehirnareale gleichzeitig zu nutzen.Sie stellt dem Körper nicht alltägliche visuelle und koordinative Aufgaben. Das Gehirn muss dabei Wahrnehmung und Körperbeherrschung miteinander verbinden", sagt Birgit Bergerhausen, die als einzige Trainerin Life Kinetik in Düsseldorf anbietet.

In ihrem Unterricht lernen die Teilnehmer eine flexible Körperbeherrschung. Geübt wird etwa der Wechsel von Bewegungsmustern. ,,Jeder Bewegung wird eine Zahl zugewiesen. Wenn ich dann eine bestimmte Zahl rufe, müssen die Kursteilnehmer möglichst schnell reagieren." Da das Gehirn immer neue Herausforderungen braucht, kann der Schwierigkeitsgrad der Übung auch erhöht werden. Bergerhausen ordnet den Bewegungen auch Farben zu. Das Gehirn stellt somit eine neue Verbindung her und verknüpft neben der Zahl auch noch die Farbe mit der Bewegung.

eine Übung nicht sofort, ist das nicht weiter schlimm. Schon allein das Verstehen und Ausprobieren regt die Bildung von neuen Synapsen im Gehirn an", versichert die Trainerin.

Trainerin Birgit Bergerhausen hält nichts von verbissenem Training. ,,In in erster Linie der Spaß an den Übungen im Vordergrund. Der Unterricht soll Lebensfreude und eine positive Einstellung vermitteln." Eine Unterrichtseinheit von 60 Minuten in der Woche reicht ihrer Meinung nach vollkommen aus. Beim achten Mal zeigen sich meist schon die ersten Wirkungen.

Durch Life Kinetik wird die Körperbeherrschung trainiert und ein erfolgreiches Multitasking ermöglicht. Der Wechsel zwischen zwei Tätigkeiten fällt leichter, die Konzentration und die Aufnahmefähigkeit nimmt zu. Da die einzelnen Bewegungen schneller ablaufen, wird Zeit eingespart und Stress deutlich reduziert.

Dass Life Kinetik für alle Altersklassen geeignet ist, zeigt das Kursangebot. Bergerhausen leitet Workshops für Schulkinder, Jugendliche und Erwachsene. Auch Mütter mit Babys im ersten Lebensjahr sind bei ihr willkommen. Die Trainingseinheiten sind individuell auf die Teilnehmer zugeschnitten. Bei den Müttern gibt es zusätzliche Babypausen, bei den Kindern überwiegt der spielerische Teil.

Im Kursus für Senioren werden die meisten Übungen etwas langsamer ausgeführt. Gerade für die ältere Generation ist das Bewegungsprogramm gut geeignet. Bergerhausen weiß: ,,Mit Life Kinetik wird die Merk- und Erinnerungsfähigkeit erhalten. So kann unter anderem auch Demenz vorgebeugt werden."

(anch)