1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Freizeit-Tipp für Düsseldorf: Mit Fernseh-Stars den Tango üben

Freizeit-Tipp für Düsseldorf : Mit Fernseh-Stars den Tango üben

Cha Cha Cha mit Motsi Mabuse, Walzer mit Isabel Edvardsson und Samba mit Michael Hull: Prominente Tanzlehrer laden zur Intako-Open ins Maritim-Hotel ein.

Zurzeit reisen aus vielen Ländern Tanzlehrer und Tanzlehrerinnen nach Düsseldorf. Grund für ihr Treffen ist der Internationale Tanzlehrerkongress, kurz Intako. Ab Sonntag informieren sich die Tanzfachleute im Maritim-Hotel am Flughafen über die neuesten Trends und Entwicklungen bei Samba, Slowfox, Tango und anderen Tanz-Stilen. Mit dabei: TV-Show-Größen Motsi Mabuse, Isabel Edvardsson, Michael Hull und viele andere Stars der Tanz-Szene. Bevor sich die Fachleute zu Vorträgen und Workshops zurückziehen, gehen sie auf Tuchfühlung mit ihren Fans und laden ab heute jeden Tanzbegeisterten zum Intako-Open ein. Bis Sonntag bietet Intako-Open jedem Anhänger die Gelegenheit, die Profis im Unterricht zu erleben und mit anderen Begeisterten ihre Runden übers Parkett zu drehen.

Den Anfang macht heute Nachmittag Michael Hull. Er ist einer der erfolgreichsten Tänzer Deutschlands und hat seit den frühen 1980er-Jahren zahlreiche nationale und internationale Titel ertanzt. Sein Repertoire reicht von Breakdance bis zu den Gesellschaftstänzen, von Tango Argentino bis Salsa. Beim Tanzfestival im Maritim-Hotel bietet er zwei Tänze an: Samba für Tanzkreise (heute, 15 Uhr) und Jive für Tanzkreise (heute, 16 Uhr). Weitere Workshops präsentieren heute Bernd Hörmann (Tango, 15 Uhr) und Jürgen Ball (Alte Tänze, 16 Uhr) sowie Markus Schöffl (Neue Tanz-Kombis, 17 Uhr).

  • Fotos : "Let's Dance 2014": Bilder der ersten Show
  • Tänzerin Motsi Mabuse hat dabei geholfen,
    Unternehmen aus Kempen : Engels Kerzen kooperiert für Duftkerzen mit Motsi Mabuse
  • Massimo Sinató kehrt zurück : Das sind die Profitänzer der diesjährigen „Let’s Dance“-Staffel bei RTL
  • Mabuse, Llambi und Gonzales : Das ist die „Let‘s Dance“-Jury
  • Sängerin Michelle nimmt an „Let‘s Dance“
    „Let’s Dance“ 2022 : Das sind die Sieger der Profi-Challenge 2022
  • „Let‘s Dance“ : Diese Tänze zeigen die Profitänzer heute Abend in der Profi-Challenge

Früh aufstehen muss am Samstag Isabel Edvardsson. Die schwedische Tänzerin lädt ab 10 Uhr zum Kursus "Haltung und Standard" ein. Später am morgigen Nachmittag unterrichtet sie in "Führung Promenaden". Die 33-Jährige erzielte im Laufe ihrer Karriere schon zahlreiche Meistertitel in Deutschland und Europa in den Standardtänzen und der Standard-Kür. Edvardssons Können und Erfolge sind auch beim Fernsehpublikum bekannt. Bei der TV-Show "Let's Dance" siegte sie in der ersten Staffel.

Freunde dieser TV-Show dürften aber hauptsächlich auf Motsi Mabuse warten. Die Deutsche Meisterin im Professionals Latein und aktuelle Jurorin bei "Let's Dance" zeigt ihren Fans morgen ab 14 Uhr die Schrittfolgen im Cha Cha Cha. Zeit zum Ausruhen bleibt der Südafrikanerin anschließend nicht. Bereits ab 15 Uhr steht ihr Kursus "Basic Jive" auf dem Plan.

Wer Tricks und Kniffe anderer Tänzer lernen oder sich verbessern möchte, hat morgen viele weitere Gelegenheiten. So lädt Bernd Hörmann zum Slowfox ein, Juliane Ziß zeigt Latin-Linedance (beide um 11 Uhr), Emile Moise führt Salsa-Kombinationen vor (12 Uhr) und bei Gerrit Stoffer heißt es ab 15 Uhr "Hip-Hop Ü 40".

Bevor am Sonntag Intako-Open am frühen Nachmittag endet, können sich die Festival-Besucher im "West Coast Swing" versuchen. Das ist ein Paartanz, der an der US-Westküste entstanden ist und noch immer als der offizielle Tanz Kaliforniens gilt. Das Besondere am West Coast Swing ist, dass er oft zu Disco-, Pop- und sogar Hip-Hop-Musik getanzt wird — und selbstverständlich zu Swing-Melodien. Fachmann für "West Coast Swing" ist Christian Spengler. Der Tanzlehrer aus Freiburg lädt am Sonntag um 10 und 11 Uhr zum Unterricht ein. Sonntag ist auch der Tag für Yvonne Alisch. Sie zeigt ihr Können im "Latino-Spaß" (10 Uhr), während Isabell Edvardsson noch einmal beweist, wie leidenschaftlich der Tango ist (11 Uhr). Die letzte Gelegenheit, an Intako-Open teilzunehmen, bietet Emile Moise in ihren Salsa-Workshop am Sonntag um 12.30 Uhr.

(RP)