Düsseldorf Migrantenverbände zeichnen Familien für Bildungserfolge aus

Düsseldorf · Sie kommen aus Syrien, Italien, Russland und der Türkei und haben ihren Kindern etwas mitgegeben, was angesichts schwieriger Lebensumstände nicht selbstverständlich ist: Bildungsabschlüsse, die in der neuen Heimat Deutschland eine bessere Integration und einen sozialen Aufstieg ermöglichen.

 Wurden mit einer "Power-Eltern-Urkunde" ausgezeichnet (v. l.): Christina, Julia und Lydia Walter. Die Eltern lebten bis 1991 in Russland.

Wurden mit einer "Power-Eltern-Urkunde" ausgezeichnet (v. l.): Christina, Julia und Lydia Walter. Die Eltern lebten bis 1991 in Russland.

Foto: Anne Orthen
(jj)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort