Michael Richarz als Chef der Rheinbahn im Gespräch

Krise im Nahverkehr: Interne Lösung für Vorstand der Rheinbahn?

Bei der Rheinbahn könnte es eine hausinterne Neubesetzung des Vorstands geben. Michael Richarz, der seit einem Jahr die Stabsstelle Unternehmensstrategie leitet, gilt als möglicher Nachfolger des umstrittenen Vorstandschefs Michael Clausecker.

Richarz war zuletzt Vorstand bei den Nürnberger Verkehrsbetrieben gewesen, hatte aber zuvor bei der Rheinbahn Karriere gemacht. Dort war er vor seinem Weggang Abteilungsleiter im Betrieb, kennt also die Praxis im ÖPNV. Befürworter trauen ihm zu, die Probleme mit Fahrermangel und Ausfällen bei Fahrzeugen in den Griff zu bekommen. Zudem wäre ein Neubeginn ohne eine zeitaufwändige Personalsuche möglich. Richarz war vor der Ernennung von Clausecker auch als Rheinbahnchef gehandelt worden. Der Aufsichtsrat tagt am 31. Oktober.

Mehr von RP ONLINE