Metro Marathon 2018 in Düsseldorf: Fehler bei der Streckenführung - Zwei Sportler liefen Umweg

Metro-Marathon 2018 : Fehler bei der Streckenführung - Zwei Profis liefen Umweg

Irrweg beim Metro-Marathon 2018

Wegen einer falsch gestellten Absperrung sind zwei Spitzenläufer beim Metro Marathon in Düsseldorf einen Umweg gelaufen. Sie liefen 500 Meter mehr. Jetzt müssen die sportlichen Konsequenzen geklärt werden.

Wegen einer falsch gestellten Absperrung sind zwei Spitzenläufer beim Metro-Marathon in Düsseldorf einen Umweg gelaufen. Sie liefen etwa einen Kilometer mehr. Jetzt müssen die sportlichen Konsequenzen geklärt werden.

"Dumm gelaufen" hieß es auf der Bilanzpressekonferenz zum Marathon im Düsseldorfer Rathaus. Die Organisatoren bestätigten, dass die beiden Spitzenläufer etwa einen Kilometer zu viel gelaufen sind, da eine Absperrung an der Ecke Jülicher-/Rossstraße falsch stand. Die dem Feld vorausfahrenden Polizisten fuhren durch die Lücke, die beiden führenden Läufer liefen hinterher.

Warum genau die Absperrung verschoben war, ist noch nicht geklärt. Ein Sprecher der Düsseldorfer Feuerwehr bestätigte, dass wegen eines Löschzugs die Absperrung kurz vor dem Start geöffnet werden musste. Grund war ein Fehlalarm einer Brandmeldeanlage in einem Gebäude an der Straße Ernst-Reuter-Kaserne. "Wir haben aber die Sperre nicht selbst geöffnet", so der Feuerwehrsprecher. "Es gibt dort eingewiesenes Personal, dass Sperren öffnet und auch wieder schließen soll."

Ein Sprecher des Metro-Marathons sagte, dass der Irrweg der Läufer nach 500 Metern aufgefallen sei. Dadurch seien alle anderen Läufer die richtige Strecke gelaufen.

Für die beiden Kenianer, die falsch liefen, ist es eine ungewisse Situation, da sie offiziell wegen des Zwischenfalls noch nicht zu Siegern gekürt werden können. Eventuell muss bis morgen gewartet werden, bis die Kampfrichter entschieden haben. "Die Preisgelder von 6000 Euro für den ersten und 3500 Euro für den zweiten Platz sollen aber auf jeden Fall ausgezahlt werden", sagte Christoph Kopp, sportlicher Leiter des Metro Marathon Düsseldorf.

Hier finden Sie die Ergebnisse aller Läufer.

(aka / hpaw )
Mehr von RP ONLINE