1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf-Wersten: Messerstecherei in Wersten ein Streit unter Rockern?

Düsseldorf-Wersten : Messerstecherei in Wersten ein Streit unter Rockern?

Nach einer Messerstecherei auf der Kölner Landstraße, bei der am Mittwochabend ein 26 Jahre alter Düsseldorfer schwer verletzt wurde, geht die Polizei "Hinweisen ins Rockermilieu" nach. Das bestätigte gestern ein Polizeisprecher.

Um 20.30 Uhr war der 26-Jährige auf der Kölner Landstraße gefunden worden, hatte schwere Verletzungen offenbar durch Messerstiche erlitten. Mehrere Zeugen schilderten der Polizei, dass eine Gruppe von Männern den 26-Jährigen unvermittelt angegriffen habe und dann über die Ritastraße in Richtung Hügelstraße geflüchtet seien.

Von dort war zur gleichen Zeit ein blauer BMW gestartet, wie die Ermittlungen ergaben. Die Fahnder stoppten den Wagen, nahmen den Fahrer fest. Der 30-jährige Kölner, der allein im Auto saß, verweigerte die Aussage, ist inzwischen wieder frei.

Der Verletzte wird in einer Spezialklinik behandelt und soll außer Lebensgefahr sein. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Über Einzelheiten der Verbindungen zur Rockerszene machte der Polizeisprecher keine Angaben. Erst im August hatte die Polizei unweit vom Tatort nach einer Massenschlägerei im Rockermilieu ermittelt.

Seinerzeit sollen Mitglieder des den Hells Angels nahestehenden "Clan 81" einen Cafe-Besitzer bedroht, sein Lokal verwüstet und einen Gast mit Schlagstöcken verletzt haben. Die Angegriffenen sollten Kontakte zu einer mit dem Clan verfeindeten Rockerbande haben. Um den Clan war es still geworden, seit er sein Vereinsheim im Gerresheimer Bunker nach mehreren Polizeiaktionen im Mai aufgab.

(sg)