Messerstecherei in Altstadt Düsseldorf - ein Schwerverletzter - Täter auf der Flucht

Täter flüchtig : Ein Schwerverletzter nach Messerstecherei in Düsseldorfer Altstadt

In der Düsseldorfer Altstadt wurde in der Nacht zu Samstag ein 31-Jähriger bei einer Schlägerei mit mindestens zehn Personen mit einem Messer schwer verletzt. Der Täter ist noch nicht gefasst. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Der Vorfall trug sich Polizeiangaben zufolge gegen 1.30 Uhr in der Nacht zu Samstag auf der Neustraße, die von der beliebten Feiermeile Bolkerstraße zum Grabbeplatz führt, zu. Dort gab es eine körperliche Auseinandersetzung von mindestens zehn Personen. Im Anschluss flüchteten die Beteiligten unerkannt und ließen den 31-Jährigen mit schweren Verletzungen am Boden liegend zurück.

Das Opfer wurde noch in der Nacht in der Uniklinik notoperiert. Sein Zustand ist laut Polizei inzwischen stabil. Nach Feststellungen der behandelnden Ärzte erlitt er mehrere Stichverletzungen. Hinweise zum Hintergrund des Streits und zu dem Täter liegen noch nicht vor. Eine Mordkommission ist eingerichtet. Es werden weitere Zeugen gesucht.

(seda/siev)
Mehr von RP ONLINE