E: Mehr Touristen in die Stadt holen

E: Mehr Touristen in die Stadt holen

<a href="mailto:nicole.lange@rheinische-post.de" target="_blank">nicole.lange@rheinische-post.de</a>

nicole.lange@rheinische-post.de

Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache. Trotz der wachsenden Konkurrenz geht es den meisten Hotels in der Landeshauptstadt gut. Den einen oder anderen Hotelier dürften die Neubauten in der Umgebung auch dazu bewegen, das eigene Angebot zu überdenken und die Bedürfnisse der Gäste in den Fokus zu nehmen.

  • EQUIVA und Rheinische Post verlosen 2000 Turnierschleifen
  • Lassen Sie sich Ihre Lokalausgabe vorlesen : Rheinische Post HörZeitung

So weit, so gut. Doch die Industrie- und Handelskammer hat recht mit der Feststellung, dass es zu manchen Zeiten richtig gut läuft, zu manchen aber weniger. Deshalb ist es wichtig, dass Düsseldorf-Tourismus aktiv daran arbeitet, den Strom der Gäste nicht abreißen zu lassen. Aber auch die Hoteliers selbst sind gefragt, wenn es um die Frage geht, mit welchen Innovationen man neue Gäste anlocken kann. Sie sollten mit den städtischen Werbern kooperieren und im Austausch bleiben, damit gemeinsam gute Pakete geschnürt werden können. Ausruhen darf sich keiner auf den Erfolgen, auch wenn mit der möglichen Euro 2024 schon der nächste Besucher-Magnet winkt. Denn dazwischen liegen noch viele Sommer.

(RP)