1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Mehr Geld für Anbieter der "Netten Toilette"

Düsseldorf : Mehr Geld für Anbieter der "Netten Toilette"

Seit vergangenem Jahr greift das Konzept der "Netten Toilette", bei dem vor allem Gastronomen Passanten die Möglichkeit einräumen, ihre Toilette zu nutzen, ohne etwas bestellen zu müssen. Dafür gab es bis dato von der Stadt eine monatliche Aufwandsentschädigung von 50 Euro. In Ausnahmefällen (barrierefreier Zugang, Wickelauflage vorhanden, besonders hohe Frequentierung der Lokalität) kann eine Aufwandsentschädigung von 75 oder sogar 100 Euro gezahlt werden.

Im Stadtbezirk 1 gibt es aktuell sieben Standorte, ein weiterer kommt in Kürze hinzu. Das ist der Verwaltung aber zu wenig, die Anzahl der teilnehmenden Händler und Gastronomen bleibe hinter den Erwartungen zurück. Daher wird nun finanziell nachgebessert. Bei gleichbleibender Staffelung soll die monatliche Aufwandsentschädigungen auf 100, 125 und 150 Euro erhöht werden, um den Anreiz einer Teilnahme zu erhöhen. Dafür stehen in diesem Jahr Mittel in Höhe von 75.000 Euro bereit.

(arc)