Düsseldorf: Max-Planck-Schüler als Reporter im Aquazoo

Düsseldorf: Max-Planck-Schüler als Reporter im Aquazoo

Mia ist an diesem Tag als Reporterin unterwegs. "Wer ist denn das größte Tier hier im Aquazoo? Hatten die Tiere nach ihrem Umzug nach Hamburg denn nicht Heimweh"?, fragt die Schülerin des Max-Planck-Gymnasiums Aquazoo-Mitarbeiter Marc. Der stellt sich bereitwillig den vielen Fragen, auf die die Nachwuchsreporterin Antworten haben möchte. Thema ist der Umbau des Aquazoos. Das Interview ist kein gewöhnliches, denn wie die 28-köpfige Filmcrew geht auch die Zehnjährige in die fünfte Klasse des Stockumer Gymnasiums. Während ein Teil also die Neuheiten des Aquazoos entdeckt, führen die Moderatoren im Klassenzimmer-Studio die möglichen Zuschauer durch die weitere Sendung.

Die Fünftklässler hoffen, mit dem mehrminütigen Beitrag auch im Fernsehen erscheinen zu können. Im Zuge eines Wettbewerbs der Bundeszentrale für politische Bildung für die Klassen vier bis acht könnte dies möglich werden. Der Gewinnerbeitrag könnte dann bei der Kindersendung "logo!" im ZDF ausgestrahlt werden, die Nachrichten kindgerecht vermittelt.

Auch die zum Drehzeitpunkt viel diskutierte Todesursache des Schwarzspitzenriffhais steht auf der Agenda des Beitrags. Grafisch unterstützt wird das Team von Moderatorin Ana, die mit Hilfe von Plakaten die Anatomie eines Haies darstellt. Doch nicht nur über Wasserlebewesen und den heimischen Aquazoo hat die Klasse von Hannah Matthiesen bei den Dreharbeiten viel gelernt. "Wir hatten eine Abteilung für das Script, die Dekoration, die Recherche, den Dreh - sogar den Vorspann haben die Schüler selber gemacht", sagt sie. Es sei erstaunlich, wie selbstverständlich die Kinder dabei schon mit den technischen Geräten umgingen.

  • Berufe in Düsseldorf : Max-Planck-Gymnasium bietet Börse für Karriere

Ob sich die viele Arbeit dann auch ausgezahlt hat, wird sich voraussichtlich Mitte dieses Monats zeigen, wenn der Gewinner ermittelt wird. Neben Geldpreisen winkt den Schülern im Erfolgsfall eine vollfinanzierte, einwöchige Klassenfahrt nach Mainz, wo auch ein Besuch der ZDF-Studios geplant ist.

(RP)