1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Maskenpflicht in Düsseldorf: Erkennen Auswärtige die Hinweistafeln?

Corona-Maßnahmen : Gibt es genug Maskenpflicht-Schilder am Düsseldorfer Rheinufer?

Nachdem am Wochenende tausende Menschen in die Düsseldorfer Altstadt kamen und zum Großteil keine Maske trugen, will die Stadt härter durchgreifen. An vielen Stellen sind die Maskenpflicht-Schilder aber kaum zu sehen – oder fehlen ganz.

Die meisten Menschen, die zum Rheinufer kommen, setzten keine Maske auf oder tragen sie falsch. Dabei gilt in der gesamten Altstadt zwischen 10 und 19 Uhr Maskenpflicht, und dazu gehört eben auch das Rheinufer. Die Stadt weist mit Schildern auf die Maskenpflicht hin, die mal mehr, mal weniger gut zu sehen sind. Meistens sind es die Zugänge zur Promenade, die mit der weißen Hinweistafel und dem blauen Piktogramm versehen wurden.

Kostenpflichtiger Inhalt Ab der Oberkasseler Brücke können auch Auswärtige auf das Verbot aufmerksam werden, etwa am Joseph-Beuys-Ufer oder beim Zugang vom Stiftsplatz. Dort hängt an beiden Straßenschildern jeweils eine Tafel. Links und rechts der Freitreppe hat die Stadt die Schilder montiert, an der Mühlenstraße in Höhe des Naseband’s gibt es zwei, auf dem Burgplatz noch mal eine Tafel am Stadterhebungsmonument und am Übergang vom Burgplatz zum Rathausufer hängt auch ein Schild.

Richtung Kit allerdings wird die Zahl der Tafeln überschaubarer, Fußgänger müssen schon genau hinschauen, um Hinweise zu entdecken. Gegenüber dem Eiscafé La Luna befindet sich ein Schild, das aber so verdreht ist, dass man es nur vom Wasser aus sehen kann. Zwei weitere sichtbare Tafeln hat die Stadt auf dem restlichen Stück bis zum Mannesmannufer montiert, am unteren Rheinwerft fehlt nahezu komplett die Beschilderung.

Laut Allgemeinverfügung der Stadt besteht die Pflicht zum Tragen einer Alltagsmaske nicht nur in der Altstadt, sondern auch in der Stadtmitte an der Schadowstraße und der Königsallee täglich zwischen 10 und 19 Uhr sowie auf dem Konrad-Adenauer- und dem Bertha-von-Suttner-Platz täglich zwischen 6 und 22 Uhr. Außerdem gilt Maskenpflicht in Schulen und Kitas, auf Spielplätzen, allen Märkten, bei genehmigten Versammlungen und Veranstaltungen und im Umfeld von geöffneten Einzelhandelsgeschäften.

(esc)