1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Marien-Hospital Düsseldorf bleibt offiziell babyfreundlich

Qualitätssiegel : Marien-Hospital bleibt offiziell babyfreundlich

Kriterien für das Gütesiegel sind die Eltern-Kind-Bindung und die Still-Beratung.

(RP) Das Marien-Hospital hat zum vierten Mal in Folge das Qualitätssiegel „babyfreundlich“ erhalten. Die Auszeichnung vergeben die Weltgesundheitsorganisation WHO und Unicef gemeinsam an Geburtskliniken, die sich besonders um die Eltern-Kind-Bindung, die natürliche Geburt und um die Förderung des Stillens bemühen. Das Marien Hospital hatte das Zertifikat  2009 als erste Geburtsklinik in Düsseldorf bekommen.

Das Qualitätssiegel „Babyfreundlich“ erhält, wer sich mit dem Team seiner Geburtshilfe regelmäßig fortbildet, Stillberaterinnen beschäftigt und auf Infoveranstaltungen das Thema Bindungs- und Entwicklungsförderung sowie das Stillen vorstellt. Steffi Wehnemann, Leitende Hebamme am Marien Hospital Düsseldorf, erklärt: „Die Geburt verläuft bei uns mit der nötigen Ruhe und Privatsphäre, um der Mutter unmittelbar nach der Geburt ununterbrochenen Hautkontakt – das Bonding – mit dem Baby zu ermöglichen, bis es zum ersten Mal gestillt wird.“ Auf der Wochenbettstation bleibt Muttermilch die bevorzugte Nahrungsquelle.

Auf Infoabenden stellt das Krankenhaus sein Konzept vor, etwa auf den Info-Abenden rund um die Geburt (jeden ersten Donnerstag im Monat, 18 Uhr, Cafeteria) oder bei den Führungen durch den Kreißsaal (jeden Sonntag, 11 Uhr, 3. Obergeschoss).