1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Marathon

Düsseldorf: Wie ein Profi-Boxer sich zum Läufer wandelt

Düsseldorf : Wie ein Profi-Boxer sich zum Läufer wandelt

Eigentlich ist so ein Marathonlauf etwas Privates. Zumindest als Hobbyläufer ist man Teil eines Feldes aus Tausenden anderen, Ausnahmen gibt es da nur ganz selten. Etwa als der ehemalige Außenminister Joschka Fischer Marathon gelaufen ist und seine Sicherheitsbeamten notgedrungen mit ihm laufen mussten.

Einer, der durchaus auf sich selbst aufpassen kann, lief gestern mit: Ja, er war ein bisschen schmächtiger geworden, so ist das wohl, wenn man die Sportart wechselt: Boxer Luan Krasniqi war einer der Prominenten, die beim Düsseldorfer Marathon für die SOS-Kinderdörfer liefen. Unter der Leitung des ehemaligen Zehnkämpfers und Olympia Silbermedaillen-Gewinners Frank Busemann und mit Hilfe des Lauftrainers Andreas Butz absolvierten auch die Promis die Strecke in der Staffel.

Düsseldorf: Wie ein Profi-Boxer sich zum Läufer wandelt
Foto: ISOTYPE RP

Ein bisschen sah der ehemalige Schwergewicht-Boxer dennoch aus wie nach einem Kampf über zwölf Runden. Allerdings trug er keine größeren Blessuren davon. Wie es ihm geht? "Es geht schon", sagte er, um nach einigen schweren Atemzügen hinzuzufügen, "kein Problem." Er lachte. Krasniqi lief mit seinem Freund, dem Heilpraktiker Aldo Berti die Strecke. Der Erlös ihres Laufs soll einem SOS-Kinderdorf in seiner Heimat Kosovo zugute kommen.

(tt)