1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Marathon

Das müssen Läufer beachten: Startzeiten, Chips und Bananen

Das müssen Läufer beachten : Startzeiten, Chips und Bananen

Wie komme ich zum Start? Wo gibt's was zu essen? Wo findet die Siegerehrung statt? Ob Hobbysportler oder Profiläufer, sie alle müssen den großen Marathon-Tag gut organisieren.

Anfahrt:
Wer am Marathon teilnimmt, hat freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Startnummer gilt als Fahrausweis der Preisstufe B (Düsseldorf und Umgebung).
Wer mit dem Auto Richtung Startbereich anreist, kann dies nur bis 7 Uhr morgens und aus nördlicher Richtung tun. An der Rheinterrasse stehen gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Wichtig: Die Anfahrt zur Rheinterrasse ist nur bis 8 Uhr möglich.

Marathon-Markt:
An den Rheinterrassen können Läufer am Samstag von 12 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr im Marathon-Markt ihr Outfit und Equipment auf den neuesten Stand bringen.

Kleiderbeutel:
Läufer können am Sonntag ab 7.30 Uhr ihren Kleiderbeutel im Zelt am Burgplatz abgeben. Der Kleiderbeutel muss mit der Startnummer beschriftet sein.

Eigenverpflegung:
Behälter müssen mit der Startnummer, einer individuellen Kennzeichnung und dem Verpflegungspunkt (km 14, km 20, km 23, km 30, km 40) markiert sein und können nur am Samstag bis 17 Uhr in der Rheinterrasse abgegeben werden.

  • Beim Röntgenlauf geht es wieder durch
    Neuerung : Marathon-Start am Clemenshammer
  • "Unterwegs im Auftrag des Herrn" : Vier Religionen bilden eine Staffel beim Metro-Marathon in Düsseldorf
  • Bei der Beutelabgabe gab es schon
    Sportereignis in Düsseldorf : Läufer kritisieren Marathon-Veranstalter
  • Einsatz in Düsseldorf : 32-jähriger Läufer stirbt beim Metro-Marathon
  • Wetter in NRW : Heiße Tage, tropische Nächte - nun drohen Unwetter
  • Querdenken-Demonstration in Düsseldorf.
    Düsseldorfer Gruppe : Ein Tag im Telegram-Chat von Querdenken 211

Chip:
Jeder Läufer muss einen so genannten Real-Time-ChampionChip am Schuh befestigen. Damit wird die Laufzeit gemessen. Ohne Chip keine Marathon-Teilnahme!

Start:
Die Marathonis werden nach ihren Bestzeiten in vier Gruppen aufgeteilt. Sie sind durch verschiedenfarbige Fahnen gekennzeichnet.
Rot: 2:30 bis 2:59 h), Blau (3:00 bis 3:29 h), Schwarz (3:30 bis 3:59 h), Grün (4:00 bis 4:29 h), Weiß (ab 4:30 h).

Erstmarathonis:
Sie laufen automatisch im weißen Block mit.

Startzeiten:
Ab 9 Uhr: Mini-Marathon - 9.15 Uhr: Handbiker - 9.30 Uhr: Marathon - 9.50 Uhr: Staffeln - 15 Uhr: Zielschluss

Verpflegung:
Etwa alle 5 Kilometer gibt es Verpflegungspunkte. Dort erhalten die Läufer Trinkwasser, Elektrolytgetränke und Bananen. Ab km 5 gibt es alle 2,5 Kilometer zusätzliche Erfrischungsstellen, dort wird Wasser in Bechern gereicht.

Schwämme:
Bei der Ausgabe der Startunterlagen erhalten Läufer einen Schwamm. An den Erfrischungsstellen stehen Wannen, um ihn zu befeuchten.

Toiletten:
Finden sich im Startbereich und auf der Strecke am Ende jeder Verpflegungs- und Erfrischungsstelle.

Erste Hilfe:
Wer medizinische Hilfe benötigt, sollte bis zur nächsten Versorgungsstelle weitergehen und sich in Notfällen direkt an einen Streckenposten oder den Funksicherungsdienst wenden.

Siegerehrungen:
Finden auf der Tribüne beim Zieleinlauf an der Unteren Rheinuferpromenade statt. 12:30 Uhr: Beste Läufer, 13 Uhr: Beste Läufer aus Düsseldorf.
Die Siegerehrungen für den Charly-Engels-Lauf (Mini-Marathon, 11 Uhr), die Handbiker (11.45 Uhr) und Einradfahrer (12.15 Uhr) finden am Burgplatz statt.

Nach dem Rennen:
Hinter der Ziellinie befindet sich eine Notfall-Wasserversorgung. Auf der Oberen Rheinuferpromenade und am Burgplatz gibt es einen Dusch- und Massagebereich.

Ergebnisse:
Die Resultate werden ab etwa 16 Uhr bei RP ONLINE bereitgestellt.