Düsseldorf: Luisen-Schüler liefen für Schule in Madagaskar

Düsseldorf: Luisen-Schüler liefen für Schule in Madagaskar

Schüler des Luisen-Gymnasiums machten sich auf den Weg: Sie trafen sich an den unteren Rheinterrassen, wanderten von dort aus mehrere Kilometer und sammelten dabei Spenden. Damit möchten die Schüler aus allen Jahrgangsstufen ihre Partnerschulen in Madagaskar unterstützen. Ein Teil der erlaufenen Summe soll auch verschiedenen Förderprojekten in der Region zugutekommen. Noch jung ist die Partnerschaft zwischen dem Luisen-Gymnasium und den drei Schulen in Madagaskar. Es war Mitte März, als die Kooperationsvereinbarung bei einer Feier mit Oberbürgermeister Thomas Geisel und mehreren Ehrengästen unterzeichnet wurde.

Gleich drei Sprachen waren an jenem Tag zu hören: Madagassisch, deutsch und französisch. Die Bildungspartnerschaft soll zu einem kulturellen Austausch beitragen, auch Schülerreisen und Besuche vor Ort sind geplant. Aber auch finanziell möchte das Luisen-Gymnasium seine neuen Partnerschulen unterstützen und lud so zum Sponsorenlauf. Oberbürgermeister Thomas Geisel unterstützt das Projekt und eröffnete den Lauf..

(RP)
Mehr von RP ONLINE