Düsseldorf: Lkw kippt bei Lademanöver um

Düsseldorf: Lkw kippt bei Lademanöver um

Beim Umladen eines Containers von seinem Anhänger ist ein Lkw-Fahrer gestern Morgen in Garath verletzt worden. Denn der Lkw, an dessen Steuer er saß, wurde umgerissen, als sich der tonnenschwere Container aus der Führungsvorrichtung am Anhänger löste, abrutschte und umkippte.

Lkw, Hänger und Container landeten auf der linken Seite, die Feuerwehr befreite den 48 Jahre alten Fahrer durch die Dachluke des Führerhauses. Er wurde ins Benrather Krankenhaus eingeliefert. Den Schaden an seinem Gespann schätzt die Polizei auf rund 40.000 Euro. Die Bergung durch 35 Feuerwehrleute dauerte etwa vier Stunden.

(sg)