Düsseldorf: Lienenkämper bei Familienunternehmern

Düsseldorf : Lienenkämper bei Familienunternehmern

Der Verband der familiengeführten Firmen lud zum Neujahrsempfang in den Industrie-Club.

Wer lädt ein? Der Verband "Die Familienunternehmer folgt nach eigenen Angaben als politische Interessenvertretung den Werten Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung. Die rund 6000 Mitgliedsunternehmen erwirtschaften einen Jahresumsatz von ungefähr 460 Milliarden Euro. Mehr als 90 Prozent der Unternehmen in Deutschland sind eigentümergeführte Familienunternehmen. Der Düsseldorfer Verband ist einer der größten im Land. Der Co-Ausrichter "Die jungen Unternehmer" ist die zugehörige Jugendorganisation. Die Verbandsmitglieder sind Inhaber oder Gesellschafter eines Unternehmens.

Wer redet? Paolo Anania, Regionalvorsitzender der Jungen Unternehmer, lenkte in seiner Ansprache die Aufmerksamkeit der Zuhörer von der Politik auf die Ressource Kreativität: "Wann immer schnelle Technologieentwicklungen die Dynamik in den Märkten vorgeben, wird die Kraft der Kreativität ein ganz wesentlicher Treiber für Erfolg. Denn Gestaltungs- und Schöpfungskraft denkt in Chancen und nicht in Stillstand." Daran anschließend erläuterte der nordrhein-westfälische Finanzminister Lutz Lienenkämper die neue NRW-Finanzpolitik, die unter dem Dreiklang "Konsolidieren, Modernisieren und Investieren" Nordrhein-Westfalen wieder zum Aufsteigerland und zur Stütze der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland machen soll. Der Minister betonte: "Das Land Nordrhein-Westfalen gehört zu den Bundesländern mit den meisten Top-Unternehmen in Familienhand. Von den 1000 umsatzstärksten Familienunternehmen haben die meisten (270) ihren Sitz in Nordrhein-Westfalen."

Wer war sonst noch da? Thomas Rick, NRW-Vorstand der Familienunternehmer, Eva Blank NRW-Vorstand der jungen Unternehmer, Lutz Goebel mit seiner Frau Petra Goebel, die Anwälte Georg Rotthege und Antje Schulze-Sölde, sowie Patentrechtler Helge Cohausz.

Was gab es zu essen? Der Abend Klang im traditionsreichen Industrie-Club mit einem Flying Buffet aus. (tb)

(RP)
Mehr von RP ONLINE