1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Leukämie-Liga sammelt 1,5 Millionen Euro

Düsseldorf : Leukämie-Liga sammelt 1,5 Millionen Euro

Jubiläumsfeier: Seit 25 Jahren hilft die Liga bei der Bekämpfung der gefährlichen Krankheit.

25 Jahre gemeinnützige Arbeit und 1,5 Millionen Euro Einnahmen an Spendengeldern – darauf blickt die Leukämie Lymphom Liga (LLL) Düsseldorf in diesem Jahr zurück. Auf der Jubiläumsfeier ehrte der Verein zwei ihrer langjährigen finanziellen Förderer, das Technologieunternehmen 3M Neuss und der Lions Club Neuss-Helen Keller, für deren Unterstützung. Anwesend waren Jan von Knop, Vorsitzender der Leukämie Liga, und Reiner Haas, Direktor der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Klinische Immunologie im Universitätsklinikum Düsseldorf, die der Verein mit seinen Fördergeldern unterstützt. Bürgermeisterin (und neue FDP-Vizechefin) Marie-Agnes Strack-Zimmermann schaute ebenfalls kurz bei der Veranstaltung vorbei und lobte das Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeiter. "Der Verein ist ein Markenzeichen für die Stadt", sagte sie.

Für die Neusser Firma 3M nahm Silvia Havasi die Dankesurkunde in Empfang. Schon in der Gründungsphase unterstützte das Unternehmen den Förderverein und stellte eine große Summe für die Startfinanzierung zur Verfügung. Auch an anderer Stelle sprangen Mitarbeiter ein und halfen etwa beim Marketing der LLL. "Die Dankesurkunde ist eine tolle Anerkennung", sagte Havasi bei der Übergabe. Sie soll einen Ehrenplatz in der Firma erhalten, dort, wo die Mitarbeiter sie sehen können. "Denn sie sind sehr stolz darauf, dass sich ihre Firma lokal einsetzt", sagte Havasi. Auch Jörg Geerlings, Präsident des Lions Club Neuss-Helen Keller war überzeugt: "Unser Geld ist hier sehr gut und sehr richtig angelegt." Mehr als 100 000 Euro habe sein Club in den vergangenen zwölf Jahren an die LLL gespendet. In der Weihnachtszeit verkauft er im Raum Neuss Adventskalender, deren Erlös – jährlich knapp 9000 Euro – dem Düsseldorfer Verein zugute kommt. "Die Spenden ermöglichen uns so vieles", sagte Reiner Haas.

  • Wegberg : Jubiläumsfeier im Künstleratelier des Karmeliterklosters
  • Düsseldorf : Leukämie durch Infektionen?
  • Kreis Viersen : Zoll nimmt 1,5 Milliarden Euro ein
  • Kreis Viersen : Zoll nimmt 1,5 Milliarden Euro ein
  • Lobinger kämpft gegen Krebs : Gegen die Leukämie anschreiben
  • Stadt Willich : Prominente Kunst gegen Leukämie

Leukämien und Lymphome gehören zu den bösartigen Erkrankungen des Blutes und der Blutbildung, deren Ursachen und Entstehungen bis heute weitgehend ungeklärt sind. Für den Aufschluss über die Krankheitsmechanismen und die Entwicklung neuer Therapien, welche die Heilungschancen verbessern, setzt sich die Leukämie Lymphom Liga seit nun mehr 25 Jahren ein. In dieser Zeit hat sie 1,5 Millionen Euro an Spendengeldern organisiert, die in vollem Umfang für die Wissenschaft, Forschung und Therapie in der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Klinische Immunologie verwendet wurden. Finanziert wurde damit etwa die Erweiterung der technisch-medizinischen Ausstattung um ein Blutanalysegerät sowie Betreuungsangebote für Patienten und Angehörige.

(RP)