Neuer Standort in Düsseldorf : Der Landesrechnungshof zieht nach Oberbilk um

Direkt neben dem neuen Justizzentrum an der Werdener Straße soll auch der Landesrechnungshof NRW ein neu gebautes Zuhause bekommen. Der Landesrechnungshof (LRH), eine der höchsten Kontrollbehörden des Landes NRW.

Der Stadtteil Oberbilk prosperiert immer weiter und weiter: Direkt neben dem neuen Justizzentrum an der Werdener Straße soll auch der Landesrechnungshof NRW ein neu gebautes Zuhause bekommen. Das wurde unserer Redaktion jetzt bekannt. Als Bauherr tritt – wie schon beim Justizzentrum von Amtsgericht und Landgericht – wieder der landeseigene Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) auf. Eine Bestätigung des BLB dafür oder weitere Angaben zu Bauvolumen, zu Baustart oder der geplanten Fertigstellung des neuen Komplexes gibt es bisher noch nicht.

Der Landesrechnungshof (LRH), eine der höchsten Kontrollbehörden des Landes NRW, logiert bisher in einem mehrgeschossigen Altbau am Konrad-Adenauer-Platz, unmittelbar angrenzend an den Vorplatz des Hauptbahnhofes. Doch die Zeiten, in denen Besucher den Behörden-Eingang mit der Hausnummer 13 zwischen Steh-Cafés und Handy-Läden erst suchen mussten, sollen bald vorbei sein. Per Internet hat der BLB die „Objektplanung LPH 1-9-065-20-00469“ seit dem 15. August öffentlich ausgeschrieben – für einen „Ersatzneubau Landesrechnungshof NRW“. Und der soll sich nach RP-Informationen auf dem landeseigenen BLB-Gelände in Oberbilk entlang der Werdener Straße direkt anschließen an die vor zehn Jahren dort frisch bezogenen Neubauten von Amts- und Landgericht.

  • Der See vor dem Kensington Palast
    Tote Frau im See in Kensington : Leichenfund vor dem Zuhause von Kate Middleton und Prinz William
  • Eine Demonstrantin hält ein Schild mit
    Studie im Auftrag des Landes : Polizeistatistik in NRW zeigt nicht alle antisemitischen Vorfälle auf
  • Gefährliche Stelle für Passanten und Autofahrer:
    Ratinger Verkehr : SPD: Raser auf Mülheimer Straße bremsen
  • Das an der Immigrather Straße 40
    Schaufenster in der Stadtgalerie : Sozialdienst macht auf Wohnungslose aufmerksam
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI verzeichnet 3.374 Neuinfektionen in NRW - Inzidenz steigt auf 276,8
  • Eine Broschüre des Landes NRW zur
    Kampagne des Landes NRW : Schwanenschule ist „Schule der Zukunft“

Wie außerdem zu erfahren war, soll der LRH-Neubau allerdings nicht das komplette BLB-Areal zwischen Mindener Straße und Werdener Straße beanspruchen. Nach bisherigem Stand bliebe selbst nach dem Umzug des Landesrechnungshofes noch genügend Raum für künftige, weitere (Behörden-)Neubauten auf diesem Grundstück. Bis zum Freitag (11. September, 10.30 Uhr) können sich mögliche Bewerber für den Landesrechnungshof-Neubau laut Internet-Ausschreibung noch beim BLB melden.