Laila Hamidi stellt neue Make Up Pinsel in Düsseldorf voor

Mode in Düsseldorf : Stylistin Laila Hamidi stellt ein Pinsel-Set für alle Fälle vor

Laila Hamidi präsentierte bei Breuniger einer Weltneuheit: einen Make-up-Pinsel, der wie ein schlanker Füller aussieht, pechschwarz mit Gold versehen ist, keinen großen Platz in der Handtasche beansprucht.

(dh) Laila Hamidi ist eine der erfolgreichsten internationalen Stylistinnen. Businessfrauen, Hollywoodstars und Top-Models aus der Film- und Modebranche lassen sich von ihr beraten und zu makellosen Auftritten verhelfen bei Galas, Bällen und Filmfestspielen wie demnächst wieder im Mai in Cannes.

Die Frau, die mit 15 Jahren mit ihrer Familie aus Afghanistan flüchtete, ist seit Langem in Düsseldorf zu Hause, hier lebt sie mit Mann und Sohn. Nun startet die 37-Jährige auch noch eine Karriere als Unternehmerin – natürlich in der Beauty-Branche, in der sie sich bestens auskennt. Zur Premiere präsentierte sie in einem Pop-up-Store bei Breuninger im Kö-Bogen eine – wie sie sagt – Weltneuheit: einen Make-up-Pinsel, der wie ein schlanker Füller aussieht, pechschwarz mit Gold versehen ist, keinen großen Platz in der Handtasche beansprucht und der multifunktional vier professionelle „Brushes“ (Bürsten) für Concealer, Lidschatten, Augenbrauen, Lippen enthält.

„Wie funktioniert denn das Ganze?“ – Diese Frage stellte nicht nur Prinzessin Franziska zu Sayn-Wittgenstein (Unternehmerin und junge Mutter der wenige Monate alten Aurelia). Die 31-Jährige – seit der Hochzeit mit Prinz Maximilian zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg ist sie Teil einer der ältesten Adelsfamilien in Deutschland) – war eigens aus Köln angereist, um dabei zu sein, wenn Freundin Laila ihr Business startet. Auch der Milliardärin Liz Mohn (77), Vize-Vorsitzende der Bertelsmann-Stiftung, war der Weg aus Gütersloh nicht zu weit – schließlich gehört Laila Hamidi zu ihren Vertrauten, wenn es um das richtige Styling und den großen Auftritt geht. Moderatorin Aleksandra Bechtel reihte sich in den Kreis der Gratulanten ebenso ein wie Evelyn Hammerström (Jades), Uta Raasch (Designerin), Fußballer Hans Sarpai, Bastian Ammelounx (La Martina), Let‘s Dance“-Juror Joachim Llambi sowie die Hausherren, Andreas Rebbelmund und Thomas Höhn.

Nach einem Wirtschaftsstudium vor mehr als zehn Jahren machte Laila Hamidi ihr Hobby, Mode und Schönheit, zum Beruf. Den Durchbruch schaffte sie 2010, als sie den Make-up Artist Wettbewerb von Dior gewann. 2017 erhielt sie von der Messe Düsseldorf die „Goldene Maske 2017“ für ihr Lebenswerk. Auch wenn sie sich berufsbedingt in der High Society der Film- und Modebranche bewegt, hat die 37-Jährige ihre alte Heimat Afghanistan nie aus den Augen verloren. Seit Jahren engagiert sie sich für Frauen-Hilfsprojekte in Kabul. So wird sie auch mit einem Teil des Verkaufserlöses ihrer „Easy to Pack Brushes“, Frauen in ihrem Heimatland unterstützen.

Mehr von RP ONLINE