Düsseldorf: Lärminitiativen im Zooviertel arbeiten zusammen

Düsseldorf : Lärminitiativen im Zooviertel arbeiten zusammen

Rund ein Jahr nach dem Start der Wehrhahn-Linie formiert sich der Widerstand gegen Lärmbelastung im Zooviertel. Die Bürgerinitiativen von Humboldtstraße und Uhlandstraße haben eine Zusammenarbeit vereinbart. Sie wollen als "Bürgerinitiative Düsseltal" erreichen, dass die Stadtverwaltung und die Rheinbahn die Interessen der Anwohner stärker berücksichtigen und dafür den Nahverkehr verändern. So fordert die Initiative, dass die Stadt die Zusage umsetzt, die Busendhaltestelle "Zoo S" von der Humboldtstraße zu nehmen.

Vor allem aber beklagen die Bürger ein lautes Quietschen der Züge für die Linie U71, die durch den neuen Tunnel unter der Innenstadt verkehrt. Die Bürger fordern, dass die Rheinbahn eine sogenannte Kurvenschmieranlage einbaut, um den Lärm zu senken. Bei einem Treffen wollen die Bürger bald weitere Schritte planen.

(arl)
Mehr von RP ONLINE