Düsseldorf Lärmbelastung und Investitionen

Düsseldorf · Zwei Themen, die in der Sitzung der Bezirksvertretung 2 besprochen werden.

Zum zweiten Mal in diesem Jahr kommt die Bezirksvertretung 2 zusammen. Die Stadtteilpolitiker treffen sich morgen um 16 Uhr im Sitzungssaal im ersten Obergeschoss an der Grafenberger Allee 68. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem ein Bericht des Stadtplanungsamtes zur Lacombletstraße.

Lacombletstraße Für das Grundstück auf der Fläche des ehemaligen Studieninstitutes haben die Städtische Wohnungsgesellschaft Düsseldorf (SWD), die Stadt und eine Arbeitsgruppe des Bundes Deutscher Architekten ein Konzept erarbeitet, um Wohnraum zu schaffen. An der Lamcombletstraße soll gemischtes Wohnen für Flüchtlinge und Wohnungssuchende jeglicher Art kombinieret werden. Die dauerhafte Integration neuer Bürger steht im Mittelpunkt. Der Bebauungsplan sieht eine dreigruppige Kita im südlichen Gebäude (angrenzend an die Löbbeckestraße) vor. Diese deckt den Bedarf für das gesamte Gebiet sowie angrenzende Bereiche ab.

Investitionen Das Amt für Gebäudemanagement informiert über Instandhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten sowie Um- und Erweiterungsbauten. 198.000 Euro sollen ausgegeben werden, um den Zoopark nach Sturm Ela wieder herzurichten. Das Gewerbegebäude an der Flurstraße 11 soll zur Neuvermietung an eine Musikschule renoviert werden. Gipskartonwände sollen versetzt und eine Toilettenanlagen umgebaut werden. Reparaturen an zwei öffentlichen Toilettenanlagen werden finanziert, außerdem erhält die Kita an der Ivo-Beucker-Straße eine neue Klingelanlage.

Lärmbelastung Durch Flingern und Düsseltal führen Bahnlinien und Hauptverkehrsadern, die zu einer erheblichen Lärmbelastung führen. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen bittet die Verwaltung, die Ergebnisse der Erhebung und der Bürgerbefragung zur Lärmbelastung vorzustellen, um Verbesserungen im Stadtbezirk erarbeiten zu können.

(nika)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort