1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Kunst und Musik in den Stadtteilen

Düsseldorf : Kunst und Musik in den Stadtteilen

Galerien eröffnen morgen und in der Melanchthonkirche gibt es Tango: hier einige Kulturtipps.

Für Kunstfreunde In der Fiftyfifty-Galerie Eller beginnt morgen eine neue Kunstausstellung. Unter dem Titel "Unityindiversity" sind Fotografien von Bärbel Starz zu sehen. Die Motive zeigen Menschen aller Ethnien und aller Konfessionen. Als Kulisse hat Starz üppige tropische Gärten, spiegelnde Wasserlandschaften und schier endlose Strände ausgesucht. Zur Eröffnung der Schau morgen um 19 Uhr sind alle Interessierten eingeladen. Zur Begrüßung sprechen Adina Kamarudin (Generalkonsulin von Malaysia) und Martina Padberg, Kuratorin. Die Galerie befindet sich an der Jägerstraße 15.

"Vielseitig" lautet der Name einer Ausstellung der Meerbuscher Künstlerin Anne Immink. Die Werke in Acryl und Öl werden bis zum 14. Februar im Café Startklar an der Niederrheinstraße 182 gezeigt. Außerdem sind kleine Formate in Drucktechnik zu sehen.

Morgen starten acht Galerien in Flingern gleichzeitig in das neue Kunstjahr. Die Galerie van Horn zum Beispiel (Lindenstraße 182) präsentiert Werke von Stefan Wissel. Titel der Schau: "Wenn Du mich fragst, gewinnt das Licht". Alle weiteren Adressen können im Internet unter www.galerien-flingern.de nachgelesen werden. Die Vernissagen beginnt morgen um 18 Uhr. Besucher sind bis 22 Uhr zum Betrachten der Werke und zu Gesprächen über Kunst willkommen. Für Musikfans Eine Messe mit Stilelementen des Tangos für Mezzo-Sopran, Chor, Bandoneon, Klavier und Streicher gibt es am Sonntag in der Melanchthonkirche. Unter der Leitung von Maja Zak ist unter anderem der Chor "Vox Humana" zu hören. Der Eintritt zu diesem Konzert an der Graf-Recke-Straße 211 ist frei. Beginn ist um 17 Uhr.

(RP)