Kulturbahnhof in Düsseldorf-Eller wird saniert

Kulturbauten in Düsseldorf : Konzept für Kulturbahnhof Eller

Die Politiker der Bezirksvertretung 8 wollten von der Verwaltung einen Sachstandsbericht zum Stand der Sanierungen am Kulturbahnhof in Eller, und den bekamen sie dann auch in der letzten Sitzung. Demnach seien die Planung und Ausführung von dringenden notwendigen und substanzsichernden Maßnahmen des linken Anbaus am Kulturbahnhof beauftragt und teilweise schon in Durchführung.

Die laufende Sanierung „linker Anbau“ werde Ende des Jahres abgeschlossen.

Bei einem Gespräch mit Mitgliedern des Vorstandes des Freundeskreises Kulturbahnhof im Kulturdezernat sei zudem festgehalten worden, dass nach jetzigem Stand an dem Status der Nutzung des Kulturbahnhofs festzuhalten ist. Kern der Nutzung sind die vermieteten Künstlerateliers sowie Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Nebenräume für den Freundeskreis Kulturbahnhof. Die Festlegung, ob im linken Anbau Büro- und Archiv­räume oder eine Druckwerkstatt eingerichtet werden, könne zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Die Kulturverwaltung habe den Freundeskreis Kulturbahnhof gebeten, ein Betriebskonzept mit Angaben zu den Kosten und deren Finanzierung vorzulegen.

Über den linken Anbau hinausgehend würden derzeit die Kosten für erforderliche Maßnahmen an der Gebäudehülle zur Substanzsicherung in Abstimmung mit einem externen Planer erneut ermittelt und mit bereits vorhandenen Zahlen der Gebäudestudie abgeglichen. Die Ergebnisse werden für das dritte Quartal 2019 erwartet. Die Entscheidung zu einer Gesamtsanierung des Kulturbahnhofes müsste von den Fachausschüssen und bei einer Investition von mehr als eine Million Euro vom Rat getroffen werden.

Mehr von RP ONLINE