1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Düsseldorfer Schauspielhaus: Wilfried Schulz wird Intendant in Düsseldorf

Düsseldorfer Schauspielhaus : Wilfried Schulz wird Intendant in Düsseldorf

Neuer Hoffnungsträger für das Düsseldorfer Schauspielhaus ist Wilfried Schulz. Der bisherige Dresdner Intendant wird die krisengeschüttelte Bühne in der NRW-Landeshauptstadt zur Spielzeit 2016/2017 übernehmen.

Der Dresdner Schauspielchef Wilfried Schulz wird neuer Intendant des Schauspielhauses Düsseldorf werden Am Nachmittag wollen Kulturministerin Ute Schäfer und Oberbürgermeister Thomas Geisel ihn offiziell vorstellen. Schulz galt schon länger als Wunschkandidat, wie die Rheinische Post bereits berichtet hatte. Nun ist der Vetrag unterschrieben.

Mit Schulz wird ein erfahrener Theatermann mit umfangreicher Leitungserfahrung nach Düsseldorf kommen. Der 62-Jährige war Chefdramaturg des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg (1993-2000), Intendant des Schauspiels Hannover (2000-2009) und ist seit Beginn der Spielzeit 2009/2010 Intendant in Dresden. Die Bühne in der ostdeutschen Großstadt erlebte unter seiner Leitung eine Blütezeit. In der Spielzeit 2012/2013 vermeldete das Staatsschauspiel einen Rekord von 250 255 Zuschauern.

Schulz wird das Düsseldorfer Schauspielhaus, eines der größten Sprechtheater Deutschlands, ab der Spielzeit 2016/17 übernehmen. Derzeit wird die Bühne, die nach einem mehrmaligen Führungswechsel seit 2011 in eine tiefe Krise gerutscht ist, übergangsweise von Altintendant Günther Beelitz (75) geführt.

Tickets für alle Veranstaltungen im Düsseldorfer Schauspielhaus bei westticket.de.

(dpa/arl)