1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Viele Angebote zum Internationalen Frauentag 2017 in Düsseldorf

Veranstaltungs-Tipps : Viele Angebote zum Frauentag

Institutionen, Vereine und Verbände bieten im März viele Aktionen an, die besonders Frauen im Fokus haben. Männer dürfen oft auch teilnehmen.

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März hat das Büro für die Gleichstellung von Frauen und Männern Düsseldorf in diesem Jahr ein Programm mit über 130 Veranstaltungen zusammengestellt, das sich auf den gesamten Monat März verteilt. Kulturelle, soziale, gesundheitliche und berufliche Aspekte werden beleuchtet. Kunst, Theater, Vorträge, Lesungen, Diskussionen, Führungen und Beratung gehören zu den Angeboten. Auch wenn diese frauenspezifisch sind, bei vielen Aktionen sind auch Männer willkommen. Eine Auswahl:

Feier Am 8. März, dem Internationalen Frauentag, lädt um 17 Uhr Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke zusammen mit der Landtagspräsidentin Carina Gödecke unter dem Motto "Damenwahl" in den Landtag NRW ein. Aufgrund der begrenzten Platzanzahl ist eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung telefonisch unter 0211 8993603 möglich.

Führung Der Stadtentwässerungsbetrieb ist geprägt von technischen Berufen. Bei einer Führung werden die verschiedenen Aufgaben rund um die Abwasserreinigung vorgestellt. Damit soll das Interesse von Frauen an technischen Berufen geweckt werden. Die Führung findet am Donnerstag, 9. März, von 16 bis 18.30 Uhr statt. Anmeldung unter Telefon 0211 8922730.

Film Der preisgekrönte Film "Honig im Kopf"von und mit Til Schweiger erzählt die Geschichte der Beziehung dreier Generationen. Die Demenzerkrankung des Großvaters verändert das Leben der Familie massiv. Nach dem Film besteht die Möglichkeit, mit Experten über die unterschiedlichen Perspektiven der Geschlechter in der Betreuung und Pflege zu diskutieren. Gezeigt wird der Film am Donnerstag, 23. März, um 15 Uhr im Kino Black Box, Schulstraße 4. Der Eintritt ist frei.

Kabarett Was früher Familie hieß, buchstabiert sich heute Community, die Geburtstagsfeier findet auf YouTube statt, statt im Treppenhaus zu plauschen, treffen wir uns bei Facebook. Mit Sprachwitz führt Anka Zink durch den Dschungel von PINs, TANs und Flatrates. Zu erleben am Montag, 6. März, um 18 Uhr im Kulturbahnhof Gerresheim. Der Eintritt kostet 28 Euro.

Vortrag Die aus Damaskus stammende Khawla Chehade ist 40 Jahre alt und vor zwei Jahren nach Deutschland gekommen. Sie wird über die aktuelle Lage in ihrem Heimatland Syrien berichten. Zu hören am Montag, 13. März, um 14 Uhr. Der Eintritt inklusive Kaffee und Kuchen kostet drei Euro. Veranstaltungsort ist das Zentrum plus in der Blumenthalstraße 2. Um eine Anmeldung unter 0211 56685182 wird gebeten.

Lesung Friederike Fliedner und Hilla Becher sind die bekanntesten "Kaiserswertherinnen" die Antje Kahnt in ihrem Buch "Düsseldorfs starke Frauen" porträtiert. Frauen aus Politik, Mode oder Kunst haben ebenfalls Spuren in Düsseldorfs Norden hinterlassen, die in der Lesung am Mittwoch, 8. März, vorgestellt werden. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Buchhandlung Lesezeit, Kaiserswerther Markt 31. Der Eintritt kostet zehn Euro. Anmeldung unter Telefon 0211 2006726.

Info Das Programmheft liegt in vielen öffentlichen Einrichtungen aus und ist online unter www.duesseldorf.de/gleichstellung einsehbar. Einige Angebote kosten Eintritt. Bei manchen Veranstaltungen ist eine Anmeldung notwendig.

(RP)