1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Freizeit: Viele Angebote für Bürger "50plus"

Freizeit : Viele Angebote für Bürger "50plus"

Die Friedrich-Spee-Akademie bietet seit 20 Jahren zahlreiche Aktionen. Auch der Kulturherbst und die Gruppe Allpha Gerricus laden ein.

Friedrich-Spee-Akademie Mit mehr als 40 Terminen startet der Verein in sein Aktionsjahr. Auf dem Programm stehen Veranstaltungen aus den Bereichen Religion, Geschichte, Kunst, Literatur, Finanzen, Gesundheit und Besichtigungen. Unter anderem gehen die Teilnehmer gemeinsam in Kunstausstellungen, auf Wanderungen, auf Firmenbesichtigungen, zu Lesungen und ins Theater. Die Kosten für die Aktionen sind meist sehr gering, um vielen Bürgern das Mitmachen zu ermöglichen.

Am Dienstag, 19. September, sind alle interessierten Bürger zur Vorstellung des neuen Programms eingeladen. In der Brauerei Am Goldenen Ring auf dem Burgplatz informiert der Vereinsvorstand über seine zahlreichen Aktionen. Beginn der Veranstaltung ist um 15 Uhr. Kulturherbst Mehr als 200 Veranstaltungen bietet das Programm von Oktober bis Januar an. Lesungen, Theater, Konzerte und Ausflüge sollen für Abwechslung sorgen.

Einen Vorgeschmack gibt die Auftaktveranstaltung, die der Seniorenrat unter dem Motto "Wie es früher war" organisiert hat. Treffpunkt für alle interessierte Besucher ist das Stadtmuseum an der Berger Allee 2 am Sonntag um 15 Uhr. Dabei ist auch die Sängerin Marina Kirsten, das Ensemble Carpe vocem, der Kabarettist Horst Fryguth und das Kabarett Flin, dessen Ensemble einige Ausschnitte aus der Revue "Ulkig! Der Heinz-Erhardt-Abend" präsentiert.

  • Die Schauspielerin Katja Riemann.
    Gastauftritt von Katja Riemann : Launiger Brückenschlag zu Mensch und Tier
  • Szene aus der Produktion "Mal".
    Tanz-Premiere : Teuflische Abende im Tanzhaus
  • So geht es zu beim „Palastrauschen“:
    „Sparda Palastrauschen“ : Der Kunstpalast klingt gut
  • Coronatest für alle Schüler nach den
    Veränderte Pooltests an Grundschulen : „Viele Kollegen haben Angst“
  • Günter Assenmacher, früherer Kirchenrichter des Erzbistums
    Ex-Kirchenrichter als Zeuge in Missbrauchsprozess : „Wir haben uns gefragt: Was können wir hier beweisen?“
  • Die Zeitzeugin Tamar Dreifuss hält eine
    Tamar Dreifuss spricht im Landtag : Die Hand und die Hundehütte – Holocaust-Überlebende bewegt Politiker

Eröffnet wird die Veranstaltung von Oberbürgermeister Thomas Geisel. Das Programmheft zum Kulturherbst kann unter Telefon 0211 8996100 bestellt werden. Allpha Gerricus Zu vielen Aktionen lädt Allpha Gerricus ein. Der Düsseldorfer Verein ist seit bald acht Jahren aktiv und präsentiert ein umfangreiches Programm. Es gibt gemeinsame Ausflüge in die Natur, Kulturaktionen in Museen, Touren auf dem Drahtesel und vieles mehr.

Willkommen sind alle Bürger, die vor oder nach dem Eintritt in den Ruhestand nach interessanten Kontakten und neuen Aktivitäten suchen. Die Organisatoren freuen sich auf Ideen und Vorschläge. Jeder Aktive ist eingeladen, selbst Führungen, Lesungen oder Wanderungen anzubieten - je nach seinem Interesse oder seiner Erfahrung aus Beruf oder Hobby. Jeden vierten Donnerstag im Monat gibt es einen Themenstammtisch. Treffpunkt ist jeweils ab 18 Uhr das Lokal DTV, Staufenplatz 10.

Mehr Infos unter Telefon 0211 441470. Traumkino für Senioren Der Ufa-Filmpalast am Hauptbahnhof ist Spielstätte für dieses Programm für ältere Cineasten. Alle zwei Wochen mittwochs stehen zwei Filme zur Wahl. Am Mittwoch, 27. September, etwa ist Robert de Niro in der Komödie "Abgang mit Stil" und der Film "The Dinner" mit Richard Gere zu sehen. Der Eintritt beträgt jeweils 5,50 Euro, es gibt auch Kaffee und Kuchen.

Das Traumkino für Senioren ist beliebt. Mehrere Hundert Gäste können es pro Termin werden. Anmeldungen sind nicht nötig. Beginn ist jeweils um 11 Uhr. Volkshochschule Auf gut 30 Seiten informiert die VHS mit einer separaten Broschüre über die Kurse und Workshops speziell für Teilnehmer im etwas höheren Alter. Kategorien sind "Aktuelles und Lebenshilfe", "Gedächtnistraining", "Kreativität und Kultur", "Musik", "Sprachen", "Gesundheit" und "Computer".

Das Seniorenprogramm liegt in der VHS am Bertha-von-Suttner-Platz aus. Eine telefonische Beratung bietet Gundula Haude-Ebbers unter der Rufnummer 0211 8994116 und per E-Mail an gundula.haudeebbers@duesseldorf.de.

(RP)