Gastronomie: Veggie-Essen bis in die Abendstunden

Gastronomie : Veggie-Essen bis in die Abendstunden

Das Tageslokal Shari's Kitchen hat sich zum Geheimtipp für die fleischlose Küche entwickelt. Das läuft so gut, dass nun auch abends geöffnet wird.

So richtig durchgesetzt auf breiter Front hat sich die vegetarische Ernährung doch nicht. Vor einigen Jahren hoch gefeiert, scheint der Trend seinen Höhepunkt erreicht zu haben. Geblieben ist, dass traditionelle Restaurants mehr Veggie-Gerichte anbieten. Die Anzahl von Gaststätten mit einer rein vegetarischen Karte ist in Düsseldorf doch überschaubar. Etabliert hat sich aber Shari's Kitchen. Das kleine Restaurant gibt es schon seit einigen Jahren, führte aber anfangs (und noch unter anderem Namen) eher ein unscheinbares Dasein. Erst als Shari Chopra es übernahm, wurde es zum Treffpunkt für Freunde der vegetarischen Küche und von gesundem Essen. Das Erfolgsgeheimnis: einfaches Essen mit guten Zutaten - aber eben vegetarisch, ganz ohne "Wir-Vegetarier-sind-die-besseren-Menschen"-Angeberei.

Jeden Tag schreibt Shari Chopra drei Gerichte auf die Karte. "Kapü mit Spinat und wachsweichem Ei" (8,50 Euro) etwa oder "Pasta mit Gemüse in Tomaten-Sugo" (8,50 Euro) ebenso wie Zucchini-Spaghetti, aufgepeppt mit Pinienkernen oder Feta (9,50 Euro). Bei unserem Testessen hat uns die Quiche mit weißem Spargel sehr begeistert ebenso wie die Gnocchi mit Salbei (je 9,50 Euro). Der deftige Burger hat mit gegrilltem Gemüse und Veggie-Käse auch den Fleischliebhaber in unserer Gruppe überzeugt.

Täglich ab 10 Uhr gibt es Frühstück. Wie schon bei der Mittagskarte fällt eigentlich nicht auf, dass alle Speisen vegetarisch sind. Klar, wer nach einer Wurstplatte verlangt, ist falsch bei Shari. Aber zu einem modernen Essen für einen guten Start in den Tag gehören heute freilich leichtere und gesündere Speisen. Obstsalat mit Soja-Joghurt und karamellisierten Nüssen zum Beispiel (4,90 Euro), eine Schnitte mit Avocado, Tomate, Gurke und Salat (fünf Euro), einige Eier-Speisen wie Spiegelei mit Brot, Salat und Tomate (4,50 Euro) oder das Rührei, das es zu unserer Überraschung sogar mit geräuchertem Lachs gibt. Eigentlich schade - wenn vegetarisch, dann komplett, finden wir und bestellen lieber "Shari's Frühstücks-Bowl" mit zwei pochierten Eiern, Avocado, gegrilltem Gemüse, Feta, Rote Bete, Hummus und zwei Sorten Brot (9 Euro) - köstlich und abwechslungsreich. Dazu passt einer der Smoothies, die aus verschiedenen Obst- und Gemüsesorten frisch gemacht werden (4,50 Euro), was wir durch lautes und etwas störendes Mixerrattern hören müssen.

Am Nachmittag verführen köstliche Kuchen zum Vernaschen. Apfel-Streusel, Möhren oder Mohn? Wir haben mit dem Kürbis-Kuchen die richtige Wahl getroffen und ordern dazu noch einen Kaffee, den es bei Shari mit Kuh-Vollmilch, Mandel- oder Soja-Milch gibt. Ein schöner Abschluss für ein langes Essen.

Shari's Kitchen hat sich eine große Stammkundschaft erarbeitet. Vor allem mittags werden viele Gäste per Du begrüßt und bestellen ihr Essen zum Mitnehmen. Mütter mit ihren Kindern genießen die Mittagspause oder Kaffeezeit auf der Bank am großen Fenster, an einem der rustikalen Holztische sitzen zuweilen junge Männer und tippen in ihre Laptops.

Das müsste doch auch abends funktionieren, dachte sich Shari Chopra wohl und dehnt seit kurzem die Öffnungszeiten bis 22 Uhr aus. Dann gibt es ausgewählte Weine und kleine Snacks, wie Avocado-Bruschetta, Panini und Quiche. "Ich freue mich, das Lokal abends zu öffnen und meine Gäste zu verwöhnen", sagt Shari Chopra. "So können sich auch die Gäste, die den Tag über arbeiten, im Innenhof entspannen."

(RP)
Mehr von RP ONLINE