Uraufführung in der Tonhalle Wie Religion und Politik verwoben sind

Düsseldorf · In der Tonhalle feierte die szenisch-musikalische Aufführung „Zweig und Eselin“ Premiere. Gefördert wurde sie vom Verein „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“.

 Philipp Anton Heitmann und Musiker der Düsseldorfer Symphoniker bei der Uraufführung von "Zweig und Eselin".

Philipp Anton Heitmann und Musiker der Düsseldorfer Symphoniker bei der Uraufführung von "Zweig und Eselin".

Foto: Susanne Diesner/Tonhalle
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Musikalische Exzellenz
Meisterkonzert mit der Neuen Philharmonie Frankfurt in ErkelenzMusikalische Exzellenz
Aus dem Ressort