Düsseldorf: Staatskapelle Dresden spielt nur Musik von Wagner

Düsseldorf: Staatskapelle Dresden spielt nur Musik von Wagner

Es sollte eine ehrenvolle Uraufführung werden. Die Komposition "Der Zorn Gottes" der Russin Sofia Gubaidulina - von der Sächsischen Staatskapelle Dresden in Auftrag gegeben - sollte bei deren Gastspiel am Donnerstag, 2. Februar, 20 Uhr, in der Tonhalle erstmals erklingen. Nun teilt Burkhard Glashoff (Heinersdorff-Konzerte) mit: "Wegen einer Erkrankung hat die Komponistin ihr Werk nicht fertigstellen können." Stattdessen bietet das Orchester unter Christian Thielemann nun ein reines Wagner-Programm: zunächst den ersten Aufzug der "Walküre", schließlich Orchesterszenen aus der "Götterdämmerung". Am Ende erklingt "Brünnhildes Schlussgesang".

www.heinersdorff-konzerte.de

(w.g.)