Düsseldorf: Shaolin-Mönche am Burgplatz

Düsseldorf : Shaolin-Mönche am Burgplatz

Jedes Jahr, wenn das Programm steht und der Endspurt naht, spürt Christiane Oxenfort eine positive Nervosität. "Langweilig wird es nie", sagt sie über das Düsseldorf-Festival, das sie mit Andreas Dahmen gegründet hat. Gestern stellten die Intendanten die elf Glanzlichter 2018 vor, sechs NRW-Premieren und zwei Deutschland-Premieren. "Wir wollen das Publikum zu Insidern machen", haben sie sich vorgenommen und internationale Stars eingeladen, die in der Szene berühmt, aber nicht überall bekannt sind.

Hauptschauplatz ist das Theaterzelt am Burgplatz. Dort startet das Düsseldorf Festival mit "Kiss & Cry" der Compagnie Michèle Anne De Mey. Die belgische Choreographin entführt die Zuschauer in eine bezaubernde Miniaturwelt und erzählt poetisch verpackte Geschichten (12.-14. September). "Machine de Cirque" aus Kanada entwickelt ein tollkühnes Szenario, rau, kaputt, mit artistischen Höhepunkten (15./16. September). Der brasilianische Transgender-Sänger Liniker legt sich mit Lippenstift und Schnurrbart auf keine Rolle fest. In seiner Heimat füllt er ganze Stadien, ins Zakk bringt er seine Band Os Caramelows mit (15. September). Die senegalesischen Hip-Hop-Stars Faada Freddy & NDongo D sollen das Zelt mit einer Rap-Mixtur zum Beben bringen (17. September). Der hoch dekorierte A-cappella-Chor Voces8 aus England wandert virtuos durch Stile und Epochen von Jazz bis Sakralmusik. Stimmungsvoller Rahmen ist die Johanneskirche (18. September). Nach dem Hip-Hop-Trip "Danser Casa" durch Marokko und dem Sänger und Oud-Spieler Dhafer Youssef zeigt der Cirkus Cirkör im Theaterzelt seine Deutschland-Premiere "Epifónima": Sieben Frauen fragen nach den Werten der Weiblichkeit (25.-27. September). Der Schlagzeuger Jojo Mayer und die Band Nerve bringen "Drum 'n' Bass akustisch" (28. September), bevor das Festival mit "Sutra" zu Ende geht. Bei "Kampfkunst und Körperbeherrschung" spüren die Mönche des Shaolin-Tempels Henan der Seele des Kung Fu nach (29. September -1. Oktober).

Info Der Kartenverkauf für das Düsseldorf Festival läuft. Telefonisch unter 82826622 und im Internet unter www.westticket.de

(RP)
Mehr von RP ONLINE