1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Sammlung Kicken: Linda Conze wird Fotokuratorin am Kunstpalast

Sammlung Kicken : Linda Conze wird Fotokuratorin am Kunstpalast

Der Kunstpalast wird personell verstärkt. Das Museum am Ehrenhof hat Linda Conze zur Kuratorin für Fotografie berufen, wie das Haus mitteilte. Die Stelle wurde mit dem Ankauf der umfangreichen Fotosammlung der Galerie Kicken eingerichtet und wird nun erstmals besetzt.

Conze, 1985 in Tönisvorst geboren, hat in Hamburg und Berlin Geschichte mit dem Schwerpunkt Fotografie der 1920er und 1930er Jahre studiert und war als Stipendiatin der Alfried-Krupp-von-Bohlen-und-Halbach-Stiftung bereits am Museum Folkwang, am Münchner Stadtmuseum, im Dresdner Kupferstich-Kabinett und am Getty Research Institute in Los Angeles tätig, teilte der Kunstpalast mit. Ihre Dissertation beschäftigt sich mit der medialen Herstellung von Gemeinschaft zwischen Weimarer Republik und Nationalsozialismus.

Künftig soll Conze die soeben in Düsseldorf eingetroffene Sammlung Kicken mit mehr als 3000 Fotografien wissenschaftlich betreuen. Das Konvolut umfasst zahlreiche Arbeiten aus den Anfängen der Fotografie, darunter 540 Arbeiten aus dem 19. Jahrhundert sowie 1001 Werke aus den Bereichen Neues Sehen und Neue Sachlichkeit (1920er Jahre). Der Rat der Stadt Düsseldorf hatte dem Kauf der Sammlung für mehr als acht Millionen Euro im Dezember 2018 zugestimmt. Die Politik hofft, dass sich Düsseldorf durch den Ankauf als Fotostadt profiliert. Die Stelle der neuen Fotokuratorin wird für die nächsten fünf Jahre von der Berliner Galeristin Annette Kicken finanziert. Conze tritt ihre Stelle am 15. April an.