1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Opernfestival für Kinder der Rheinoper

Opernfestival für Kinder : Oper für die Kleinsten

Die Rheinoper zeigt für ihr Kinderpublikum an drei Tagen die Produktionen „Nils Karlsson Däumling“ und „Der Kiosk“. Es gibt spezielle Familientarife.

Die Junge Oper am Rhein startet mit dem kleinen Kulturinselfestival in den Sommer. Auf der Open-Air-Bühne im Innenhof des Rathauses am Burgplatz werden am Wochenende vom 25. bis 27. Juni sieben Musiktheater-Vorstellungen für Familien gezeigt. Mit dabei ist Nisse, der Held aus der Familienoper „Nils Karlsson Däumling“, der die Kleinen ab vier Jahren in sein Mauseloch lockt. Die Kioskbesitzerin Olga begrüßt das Publikum ab fünf Jahren zur Uraufführung von Diana Syrses Oper „Der Kiosk“, die zu ganz neuen Klängen von einer großen Sehnsucht und einem unerwarteten Abenteuer erzählt.

„Nach der langen Corona-Zeit gibt uns das Kulturinselfestival noch kurz vor der Sommerpause die Möglichkeit, auch mit unseren jüngsten Zuschauern wieder in Kontakt zu kommen“, sagt General­intendant Christoph Meyer. „Wir freuen uns sehr darauf, live und unter freiem Himmel mitten in Düsseldorf gleich zwei mobile Musiktheaterstücke für die ganze Familie zeigen zu können.“

Die Kinderoper „Der Kiosk“ ist das jüngste Auftragswerk der Deutschen Oper am Rhein. Die Komposition von Diana Syrse und das Libretto von Andrea Heuser sind nach dem gleichnamigen Kinderbuch „Der Kiosk“ von Anete Melece entstanden. Inszeniert von Ilaria Lanzino kommt es jetzt zur Vorab-Premiere, bevor die Oper in der nächsten Spielzeit im Opernhaus seine Uraufführung feiert. „Nils Karlsson Däumling“, ebenfalls ein Auftragswerk der Jungen Opern Rhein Ruhr, hat schon viele Kita-Kinder in Düsseldorf, Duisburg, Bonn und Dortmund begeistert.

 Oper für Kinder: "Der Kiosk".
Oper für Kinder: "Der Kiosk". Foto: Daniel Senzek/DOR
  • Viele Bündnispartner sorgten für ein breites
    Aktion in Straelen : Bunter Mix für Straelens Familien
  • Das Büro RKW hat seinen Vorschlag
    Großprojekt in Düsseldorf : „Stapel-Oper“ stößt auf Ablehnung
  • Das vom Auktionshaus Reeman Dansie zur
    Geschenk von Prinz Charles : Ehemaliges Auto von Prinzessin Diana wird versteigert
  • Szene aus "Il Barbiere di Siviglia
    Rheinoper feiert wieder eine Premiere : Opernvergnügen ohne falsche Tiefe
  • Auch die Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr
    Etwa 50 Einsatzkräfte beteiligt : Wieder Suchaktion auf dem Rhein
  • Insgesamt waren 48 Einsatzkräfte an der
    Nach Flucht vor der Polizei : Thyssen-Mitarbeiter finden gesuchten Duisburger am Rhein

Bei den sieben Vorstellungen des dreitägigen Festivalprogramms finden jeweils 50 Zuschauer Platz. Karten zum Preis von neun (ermäßigt fünf) Euro mit speziellen Familientarifen gibt es online über operamrhein.de und über die telefonische Kartenreservierung des Opernshops (89 25 211).