1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Musikszene trauert um den Kraftwerk-Gründer

Bestürzung über Todesnachricht : Künstler weltweit reagieren auf Florian Schneiders Tod

Der Kraftwerk-Gründer ist 73-jährig an einer Krebserkrankung gestorben. Wir haben prominente Stimmen zusammengestellt, die dokumentieren, wie groß der Einfluss der Düsseldorfer Band ist.

Kurz nachdem die Nachricht vom Tod Florian Schneiders in der Welt war, posteten Fans in den sozialen Netzwerken Beileidsbekundungen. Viele illustrierten ihre Beiträge mit Bildern von leeren Autobahnen, durchgestrichenen Autobahn-Schildern oder einem umgestürzten Leitkegel, dem Erkennungszeichen von Kraftwerk.

 „Einer meiner Helden hat uns verlassen.“

Giorgio Moroder, Produzenten-Legende

„Florian Schneider schmiedete ein musikalisches Metropolis, in dem wie alle leben konnten.“

Gary Kemp, Spandau Ballet

„Eine Ära ist zu Ende.“

Nigel Godrich, Produzent (Radiohead)

„Wir sind am Boden zerstört.“

OMD, britische Band

„Ich bin so traurig. Meine früheste Erinnerung an Kraftwerk ist die, dass Ian Curtis mir eine LP gab. Es war „Autobahn“, später dann „Trans Europa Express“. Ich war völlig elektrisiert von beiden.“

Peter Hook, Bassist von Joy Division und New Order

„Er war seiner Zeit voraus.“

Midge Ure, Ultravox

„Als ich den Song „Autobahn“ zum ersten Mal hörte, war ich beeindruckt davon, wie radikal anders als alles, was sonst im Radio lief, es klang. Es begründete meine lebenslange Bewunderung für die Innovation und Kreativität dieser Band.“

Nick Rhodes, Duran Duran

My dear Florian, Your Autobahn will never end. Le Tour de France ne sera plus jamais le même.“

Jean-Michel Jarre, Musiker

„Eine große Inspiration in meinem Leben.“

Alex Kapranos, Sänger der Band Franz Ferdinand

„Kraftwerk hat die Musik für immer verändert.“

Geoff Barrow, Portishead

„Trans Europa Express: Ich kaufte das Album, ich war 17 und in Glasgow. Und Florian Schneider war Gott.“

Edwyn Collins, Musiker

„Der große Florian Schneider hat diese Erde verlassen.“

Garbage, Band

„Human League und Heaven 17 hätte es ohne Florian Schneider nicht gegeben.“

Martyn Ware, HumanLeague und Heaven 17

„Was wäre elektronische Musik ohne Kraftwerk?“

Nina Kraviz, Musikerin, Produzentin, DJ