Veranstaltungs-Tipps: Mit Galopp in die neue Rennsaison

Veranstaltungs-Tipps : Mit Galopp in die neue Rennsaison

Zehn Renntermine und weitere Veranstaltungen locken in diesem Jahr auf die Grafenberger Pferderennbahn. Mit Fortuna wird die Saison eröffnet.

Im vergangenen Jahr haben zehn Rennen auf der Pferderennbahn an der Rennbahnstraße in Grafenberg stattgefunden, zu denen mehr als 75.000 Besucher strömten. In diesem Jahr sind wieder zehn Renntage angesetzt und der Düsseldorfer Reiter- und Rennverein erwartet insgesamt 100.000 Besucher. "Wir hatten viel Pech mit dem Wetter im letzten Jahr und hoffen diesmal auf eine gute Wetterlage", sagt Peter M. Endres, Präsident des Vereins.

Fortuna Renntag Eröffnet wird die Saison am Sonntag, 26. März, um 13 Uhr mit dem Fortuna-Renntag, an dem das Hauptrennen über eine 2100 Meter Distanz führt. Es ist das fünfte Mal, dass der vor 173 Jahren gegründete Rennverein mit Fortuna kooperiert. Mehrere Spieler werden zu einer Autogrammstunde erwartet und werden sich mit ihren Fans beim Torwandschießen messen.

Besucher der Rennbahn können sich am Fortuna Renntag auch über Pferdestärken der anderen Art informieren. Die Rheinische Post präsentiert eine große Autoausstellung, bei der sechs Autohäuser ihre neuen Fahrzeuge zeigen - SUVs mehrerer Marken sind dabei ebenso wie Jeeps und Mittelklassewagen, die neu auf dem Markt sind.

Eines der Autohäuser präsentiert zudem ein überdimensioniertes Spiel, das vielen Besuchern von Jahrmärkten bekannt sein dürfte: An drei Spielbrettern müssen die Teilnehmer schnell ihre Kugeln in Löcher rollen und erhalten dafür Punkte. Anders als beim klassischen Jahrmarkt-Spiel setzen diese Punkte nicht bunte kleine Kunststoff-Pferde in Bewegung, sondern echte SUVs, die von Mitarbeitern des Autohauses Meter für Meter über den Parcours gefahren werden.

Für gute Stimmung wird an diesem Tag der Haaner Drummer Peter Weisheit mit seinen Dixie Tramps sorgen.

Der Eintritt zum Fortuna Renntag kostet zehn Euro inklusive zwei Euro Wettgutschein. Jugendlich unter 18 Jahren haben freien Eintritt, F95-Mitglieder zahlen nur 95 Cent Eintritt. Zudem besteht, wie bei allen anderen Rennen auch, die Möglichkeit für 50 Euro ein "Rundum Paket" mit einem Drei-Gänge-Menü in der Lounge, Begrüßungssekt, Eintritt, Programmheft und Parkkarte zu buchen.

Weitere Termine Höhepunkt der Saison mit erwarteten 20.000 Besuchern wird der 159. Henkel-Preis der Diana sein. Dieser findet diesmal am Sonntag, 6. August statt. Ein Publikumsmagnet ist auch immer der Sparkassen-Renntag, der diesmal für Sonntag, 20. August, angesetzt ist.

Aber auch abseits des Pferdesports können Besucher viel auf der wunderschönen Anlage mit ihrem alten Baumbestand erleben. Vom 2. bis 5. Juni findet dort zum Beispiel die "Home and Garden"-Ausstellung statt, am 10. und 11. Juni verwandelt sich das Gelände in ein riesiges Mittelalterfest und am 8. Juli ist dort wieder das Open Source Festival zu Gast.

Kinderprogramm An allen Renntagen wird ein kostenloses Kinderprogramm etwa mit Hüpfburgen, Karussell und Ponyreiten geboten. Zudem gibt es eine Betreuung für Kinder unter fünf Jahren.

Parken und Infos Direkt an der Rennbahn stehen Parkplätze bereit. Bei großem Andrang wird ein kostenloser Busshuttle vom Staufenplatz aus angeboten.

Eine vielfältige Gastronomie wird es geben; sie wird in diesem Jahr durch Food-Trucks ergänzt. Weitere Infos dazu und zu allen Rennterminen stehen im Internet unter www.duesseldorf-galopp.de.

(RP)
Mehr von RP ONLINE